Sonntag, 25. Mai 2014, 11:25 Uhr

Nina Hagen sagt Konzerte ab: "Ihre Situation ist nicht lebensbedrohlich"

Nina Hagen, die “Mutter des deutschen Punk”, sagt Konzerte ab und ist Berichten zufolge offenbar schwer erkrankt.

Auf Facebook-Seite der 59-jährigen Sängerin hieß es am Samstagabend: “Liebe Freunde und Nina Hagen-Fans, leider bin ich ganz doll krank geworden. Mein Arzt hat mich für mehrere Wochen krank geschrieben und mir viel Ruhe verordnet. Die aktuell geplanten Auftritte mit der Wild Romance Produktion müssen damit kurzfristig abgesagt werden. Ich hoffe so sehr, dass ich bald wieder gesund werde und zurück auf die Bühne kann. Danke für Euer Verständnis und für Eure Freundschaft! Eure Nina Hagen”.

Hagen sagte bereits heute ein Konzert in Hamburg mit der Band Romanza Brava (Wild Romance) ab. Ihr Manager Klaus “Mabel” Aschenneller hatte zuvor laut ‘Hamburger Morgenpost’ bereits am Freitag mitgeteilt, Hagen sei “schwer erkrankt” und falle für drei Wochen aus. “Ihre Situation ist nicht lebensbedrohlich”.

Allerdings werde nach einem Bericht der ‘Bild’-Zeitung auch ein Konzert am 24. Juni in Berlin abgesagt.

Erst kürzlich gab es Gerüchte, die Sängerin solle Jurorin bei ‘The Voice of Germany’ werden. Die Idee hatte Smudo von den Fantastischen Vier eingebracht, der ebenfalls ab der kommenden Staffel in der Jury der Castingshow sitzen wird: “Nina Hagen würde die nötige Portion Wahnsinn in die Show bringen”, erklärte er.

Foto: WENN.com