Montag, 26. Mai 2014, 15:32 Uhr

Kino-Charts: Die "X-Men“-Mutanten besetzen den Thron

Ein wahres Mutanten-Feuerwerk wird an der Spitze der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, gezündet.

In „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ tritt Wolverine (Hugh Jackman) eine Zeitreise in die 1970er-Jahre an, um Mystique (Jennifer Lawrence) von einem Attentat abzuhalten. Regisseur Bryan Singer kombiniert so „X-Men“-Urgesteine wie Sir Patrick Stewart und Sir Ian McKellen mit der neuen Generation um James McAvoy und Michael Fassbender. Auch „Game Of Thrones“-Star Peter Dinklage konnte für eine Rolle gewonnen werden. Nach vorläufigen Angaben ließen sich rund 266.000 Zuschauer das Spektakel zwischen Donnerstag und Sonntag nicht entgehen.

Vorwochensieger „Godzilla“ versetzt zwar die Hitliste in Angst und Schrecken, fällt aber auf Rang drei zurück. 147.000 Kinogänger besuchten die Riesenechse am Wochenende. „Bad Neighbors“ bleiben in direkter Nachbarschaft auf der Zwei (159.000 Filmfreunde).

Völlig „Urlaubsreif“ fahren Adam Sandler und Drew Barrymore in ein Familienferienressort. Dank ihrer Kinder kommen sich die beiden Singles schnell näher. Die turbulente Komödie lockte 61.000 Zuschauer zu Position fünf.

Animationsfreunde kommen an sechster Stelle auf ihre Kosten. Der streunende Kater Thunder findet beim alten Zauberer Lawrence eine neue Bleibe. Dieser lebt umgeben von kleinen Tieren und lebendigen Spielsachen – das perfekte Zuhause für Thunder. Was sich noch hinter „Das magische Haus“ versteckt, erfuhren 56.000 kleine und große Fans am Startwochenende.

Die offiziellen deutschen Kino-Charts werden von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Verbandes der Filmverleiher (VdF) herausgegeben. Grundlage sind die Besucherzahlen zwischen Donnerstag und Sonntag aller ca. 4.640 Leinwände in Deutschland. Das beinhaltet die großen Ketten wie Cinemaxx, Cinestar und Cineplex bis hin zum Programmkino.

Foto: FOX