Dienstag, 27. Mai 2014, 21:05 Uhr

Christina Aguilera: Gesunde Ernährung in der zweiten Schwangerschaft

Popstar Christina Aguilera hat offenbar aus ihren Fehlern gelernt, denn in ihrer zweiten Schwangerschaft will sie sich deutlich gesünder ernähren.

Nachdem die Sängerin im Jahr 2008 ihren ersten Sohn Max zur Welt brachte, hatte sie anschließend ziemlich lange damit zu kämpfen ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden. Über 18 Kilogramm habe der Popstar nach ihrem ersten Kind zugenommen und war damit sehr unzufrieden. Schuld daran, soll offenbar die schlechte Ernährung gewesen sein. ,,Christina hasste es, wie sie das letzte Mal aussah und sich fühlte, als sie schwanger war, und sie weiß, dass sie zuviel Fast-Food gegessen hat”, erzählte ein Insider gegenüber dem ,Star’-Magazin.

Mehr zum Thema Christina Aguilera: Neues Album in der Mache

Bei ihrer zweiten Schwangerschaft soll dies nicht mehr passieren, denn die 33-Jährige will sich nun gesünder ernähren, um in den kommenden Monaten in Form zu bleiben. Um ihre Vorsätze auch zu erreichen, habe die ,Hurt’-Interpretin Berichten zufolge auch die entsprechenden Vorkehrungen getroffen. ,,Christina hat die besten Leute, die man für Geld kaufen kann, engagiert, um sicherzugehen, dass sie nicht zu viele Extra-Pfunde zunimmt, während sie schwanger ist”, heißt es weiter von der Quelle. Weiter verriet der Insider: ,,Sie verfolgt eine säurearme Diät und trainiert vier Mal die Woche. Sie will die Kontrolle über ihren Körper nicht wieder verlieren.”

Dieses Mal erwartet Christina Aguilera mit ihrem Verlobten Matt Rutler ein Mädchen und dürfte mit diesem gesunden Plan auf ihre Schwangerschaft bestens vorbereitet sein. (LT)