Dienstag, 27. Mai 2014, 20:36 Uhr

Taylor Swift sagt nach Putsch ausverkauftes Konzert ab

US-Country-Popstar Taylor Swift (24) hat nach dem Militärputsch in Thailand ihr Konzert in Bangkok abgesagt.

Die Entscheidung teilte ihr Konzertveranstalter BEC TERO via Facebook mit. “Viele Grüße an meine Fans in Thailand. Ich bin so traurig, dass das Konzert nicht stattfindet”, schrieb Swift auf der Seite.

Taylor Swift hat in Thailand durchaus viele Fans: die Show am 6. Juni war nämlich innerhalb von einer Stunde ausverkauft. Die teuersten Tickets kosteten umgerechnet 225 Euro. Seit dem Putsch vergangenen Donnerstag gilt in ganz Thailand von 22.00 bis 05.00 Uhr eine Ausgangssperre.

Mehr zum Thema: Best Dress of the Day – Taylor Swift im sommerlichen Hilfiger-Kleidchen

Taylor Swift hatte kürzlich dem ‘People’-Magazin gestanden, dass sie nicht ohne Lippenstift aus dem Haus gehe. Dem Blatt erklärte sie, warum sie sich die Lippen immer wieder knallrot anmale: “Ich schätze, mein Gesicht sieht ohne schlechter aus. Das ist so ziemlich der einzige Grund.” (dpa/KT)

Foto: WENN.com