Mittwoch, 28. Mai 2014, 21:10 Uhr

Tom Cruise: Heute morgen um 7 Uhr Filmpremiere in London - Die Bilder

So früh tummeln sich Stars wirklich selten auf dem roten Teppich. Heute Um 7 Uhr morgens (Ortszeit) zeigten sich Hollywoodstar Tom Cruise (51) und seine britische Kollegin Emily Blunt (31) hellwach zur Weltpremiere des Sci-Fi-Thrillers ‘Edge of Tomorrow’ in London.

“Vielen Dank, dass ihr bei der frühesten Premiere aller Zeiten seid”, grüßte Cruise im Nadelstreifenanzug die Fans, die trotz Nieselregens gekommen waren. Blunt lächelte ausgeschlafen in pinken High-Heels und einem schulterfreien, bunt gemusterten Kleid.

Grund für den ungewöhnlichen Zeitplan: Um Paris 15.30 Uhr wartete die Premiere in Paris und New York am Donnerstagmorgen um 05.30 MEZ.

Mehr zum Thema: Filmkritik – “Edge of Tomorrow” mit Alien-Jäger Tom Cruise

Das epische Action-Abenteuer spielt in naher Zukunft: Mit unerbittlicher Härte fällt eine außerirdische Spezies über die Erde her – keine Armee der Welt kann sie aufhalten.

Major Bill Cage (Cruise) verfügt über keinerlei Kampferfahrung, als er ohne Vorwarnung zu einem Einsatz abkommandiert wird, den man nur als Selbstmordkommando bezeichnen kann. Cage wird innerhalb weniger Minuten getötet, landet aber unbegreiflicherweise in einer Zeitschleife, die ihn dazu verdammt, dasselbe grausige Gefecht ständig aufs Neue zu durchleben.

Wieder und immer wieder muss er kämpfen und sterben. Doch mit jeder Auseinandersetzung gewinnt Cage an Erfahrung und reagiert immer versierter auf die Gegner, wobei ihn die Kämpferin Rita Vrataski (Blunt) von den Special Forces tatkräftig unterstützt. Indem sich Cage und Rita dem Kampf gegen die Außerirdischen stellen, ergibt sich aus jedem wiederholten Einsatz eine neue Chance, die Alien-Invasoren zu überwinden.

Mehr zum Thema Emily Blunt: Erstes Baby-Foto von Tochter Hazel

Fotos: Warner Bros.