Donnerstag, 29. Mai 2014, 14:07 Uhr

Dr. Dre: Seine Kopfhörer gehen für zwei Milliarden an Apple

Dr. Dre hat sich einen Deal gesichert, der ihn zum reichsten Künstler im Musikbusiness macht. Der Hip-Hopper verkauft seine Firma Beats für umgerechnet über zwei Milliarden Euro an Apple.

Dre, der zusammen mit seinem Geschäftspartner Jimmy Lovine Kopfhörer verkauft und einen Streaming-Service anbietet, wird zusammen mit Lovine künftig für das Computer- und Unterhaltungselektronik-Unternehmen arbeiten. Es handelt sich um die größte Firmenübernahme in der Geschichte von Apple.

Mehr zum Thema: Dr. Dre nennt sich schon erster Hip-Hop-Milliardär

Nach Angaben von ‘NME.com’ erklärte Dr. Dre: “Ich habe tief in meinem Herzen immer gewusst, dass Beats zu Apple gehört. Die Idee, als wir das Unternehmen gründeten, war von Apples unvergleichlicher Fähigkeit inspiriert, Kultur und Technologie zu vereinen. Apples großer Einsatz für Musikfans, Künstler, Songschreiber und die Musikindustrie ist etwas ganz Besonderes.“ Mit der Übernahme von Beats kauft sich Apple in das Abo-Geschäft ein. Bei diesem kann man für einen bestimmten monatlichen Betrag auf Millionen Songs zugreifen.

Foto: WENN.com