Freitag, 30. Mai 2014, 8:48 Uhr

Brad Pitt: Einstweilige Verfügung gegen Promi-Stalker Vitalii Sediuk

Brad Pitt hat vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen den als ‘Grammy Crasher’ bekannt gewordenen ukrainischen Journalisten Vitalii Sediuk erwirkt.

Der 25-Jährige muss ab sofort circa 150 Meter Abstand von dem Hollywoodstar halten, nachdem er ihn bei der Premiere von Angelina Jolies neuem Film ‘Maleficent’ am Mittwochabend (28. Mai) in Los Angeles auf dem roten Teppich überfiel und ihm ins Gesicht packte. Bei Brad Pitt sorgte er damit nicht nur für einen gewaltigen Schock, sondern er zerstörte bei der Aktion auch noch die Designer-Sonnenbrille des Schauspielers. Dafür könnten ihm nun strafrechtliche Konsequenzen drohen, berichtet die Promi-News-Seite ‘TMZ’.

Mehr zum  Thema: Brad Pitt von Premieren-Crasher Vitalii Sediuk attackiert

Sediuk ist seit 2013 auf Bewährung, nachdem er bei den Grammy Awards in Los Angeles auf die Bühne gestürmt war und Adeles Dankesrede unterbrochen hatte. Seitdem trägt er in Hollywood-Kreisen den Spitznamen ‘Grammy Crasher’. Im Januar und Februar hatte der ukrainische Fernseh- und Internetreporter es auf Bradley Cooper und Leonardo DiCaprio abgesehen: Er stürzte sich auf dem roten Teppich auf die Schauspieler, kniete nieder, umarmte ihre Beine und drückte sein Gesicht in den Genitalbereich der Hollywoodstars. Bei einer Filmpremiere von ‘Man In Black’ in Moskau versuchte er außerdem, Will Smith zu küssen. (Bang)

Foto: WENN.com