Montag, 02. Juni 2014, 18:43 Uhr

"Wer wird Millionär?": Hier ruft Bosbach seinen Telefonjoker an - die Kanzlerin

Was für ein Telefonjoker heute Abend bei Günther Jauch!

Wolfgang Bosbach ruft beim ‘Wer wird Millionär? – Prominentenspecial’ am Montag ab 20.15 Uhr, bei einer spezifischen DDR-Frage im sechsstelligen Euro-Bereich (es soll sich um die 500.000 Euro-Frage handeln) spontan Bundeskanzlerin Angela Merkel an!

Der CDU-Politiker, Mitglied des Bundestages und Rechtsanwalt aus Bergisch Gladbach, setzt auf die Bundeskanzlerin als Telefonjoker bei Günther Jauch, weil keiner seiner drei vorher genannten Telefonjoker sich in dem Wissensgebiet der Frage auskennt. Er geht um eine spezifische Frage zum Thema „DDR“.

Angela Merkel ist bekanntlich Ostdeutsche und hat damit recht gute Chancen, Wolfgang Bosbach als spontaner Telefonjoker erfolgreich behilflich zu sein. Denn es geht ja schließlich um den guten Zweck. Kann Bundeskanzlerin Angela Merkel helfe, wenn Bosbach sie über sein altes Handy anruft?

Nichts davon ist aus der längst aufgezeichneten Sendung durchgesickert. Einem Bericht des Kölner ‘Express’ hatte Bosbach seine Chefin und Duz-Freundin allerdings bei der Aufzeichnung nach 23 Uhr angerufen.

Außerdem gibt es auch eine Revanche für Sportjournalist Waldemar Hartmann bei „Wer wird Millionär?“. Millionen Zuschauer sahen seinen Blackout als Telefonjoker bei einer Fußballfrage im November 2013. Jetzt bekommt der Fußballreporter eine zweite Chance bei Günther Jauch! Er tritt neben Politiker Wolfgang Bosbach, den Kult-Millionären Robert und Carmen Geiss (Die Geissens spielen zusammen im Team) und Fußballtrainer Christoph Daum beim ‘Wer wird Millionär? – Prominentenspecial’ an.

Rund 24 Millionen Euro erspielten bisher die mutigen Stars bei Günther Jauch. Für den guten Zweck trauen sich die Prominenten beim 28. Special wieder auf den „heißen Stuhl“, stellen sich den Quizfragen von Günther Jauch und spielen um die Million.

UPDATE: CDU-Politiker Wolfgang Bosbach kam als zweiter Kandidat (in 4,15 Sekunden) ins Rennen um die Million. Geistreich und charmant spielte er sich bis zur 14. Frage (500.000 Euro): „Die DDR-Kult-Waschmaschine “WM66” ist unter anderem dafür legendär, dass viele Besitzer mit dem Gerät auch …?“ A: Heizstrom erzeugten, B: Obst einkochten, C: Staub saugten, D: Westradio empfingen (richtige Antwort B: Obst einkochten). Der Rechtsanwalt aus Bergisch Gladbach setzte spontan auf die Bundeskanzlerin als Telefonjoker, weil sich keiner seiner drei vorher genannten Telefonjoker in dem Wissensgebiet der Frage auskannte.

Wolfgang Bosbach: „Wen soll ich da anrufen außer der Kanzlerin?“ Günther Jauch: „Stimmt, das wäre eine super Idee. Wenn Sie die Nummer hier hinkriegen, dürfen Sie die als Sonder-Joker einführen.“

Wolfgang Bosbach: „Ich würde das sofort probieren, nur ist mein Handy da, wo es sein soll – nämlich in der Garderobe.“ Günther Jauch: „Das macht nichts. Wir holen das. Wenn Sie jetzt bei Angela Merkel anrufen, leuchtet dann sofort ihr Name auf, sodass sie weiß, wer dran ist?“ Wolfgang Bosbach: „Ich glaube schon. Sie freut sich immer, wenn sie mich sieht und meine Stimme hört.“ Ein Studiomitarbeiter holte Wolfgang Bosbachs Jacke samt Handy aus der Garderobe ins Studio. Günther Jauch. „Jetzt machen wir Folgendes: Wir müssen das Handy laut stellen und ich versuche, das Gespräch mit dem Mikrofon aufzunehmen.“

Wolfgang Bosbach rief mit seinem Handy Angela Merkel an, ohne ihre Nummer bekannt zu geben. Beim ersten Versuch meldete sich die Mailbox. Wolfgang Bosbach reagierte schnell und legte sofort auf. „Die Kanzlerin muss die Welt retten…“, so Günther Jauch. Und weiter: „Das heißt, sie hat ihr Handy im Moment abgestellt“, stellte Günther Jauch fest. Wolfgang Bosbach rief ein zweites Mal an. „Springt wieder die Mailbox an“, so der Politiker. Also sichtete der Rechtsanwalt seine Handy-Kontaktliste und stößt auf die Fernsehmoderatorin Maybrit Illner. Spontan entschloss er sich Frau Illner anzurufen. Die Fernsehmoderatorin geht ans Telefon, kann aber nicht behilflich sein. Für den guten Zweck ging Wolfgang Bosbach kein Risiko ein, stieg aus und erspielte 125.000 Euro für „Die gute Hand“ und „Big Shoe e.V.“. Gegen Ende der Show meldete sich die Kanzlerin mit einer SMS bei Wolfgang Bosbach. Sie schrieb „Ok was auch immer es war herzliche grüße am“.

Insgesamt gewannen die prominenten Kandidaten beim 28. „Wer wird Millionär? – Prominentenspecial“ 500.000 Euro für wohltätige Zwecke. Nach dem Prominentenspecial geht Günther Jauch mit „Wer wird Millionär?“ in die Sommerpause und startet in der nächsten Season mit neuen Folgen.

Fotos: RTL/Frank Hempel, WENN.com