Dienstag, 03. Juni 2014, 22:08 Uhr

Udo Lindenberg hat mal als Page "die Hand aufgehalten"

Rockmusiker Udo Lindenberg (68) ist in Düsseldorf heute zu seinen beruflichen Wurzeln zurückgekehrt.

In den Katakomben des Hotels Breidenbacher Hof an der Königsallee inspizierte er den Mitarbeiter-Umkleideraum und die Küche.

Am 1. April 1962 hatte Udo Lindenberg dort seine Arbeit als Page aufgenommen und Gäste wie Maria Callas und Yehudi Menuhin empfangen: “Für 20 Mark im Monat, das Zimmer kostete schon 30. Immer schön die Hand aufgehalten.” Funktioniert habe das nur über das Trinkgeld, erzählte er heute auf einer Pressekonferenz in dem Düsseldoerfer Hotel.

Mehr zum Thema: Udo Lindenberg wird heute 68 und probt für seine erste Stadiontour

Nach einem Jahr habe er seinen Rauswurf provoziert, um als Schlagzeuger einer Band anzuheuern.

Der ‘Sächsischen Zeitung’ verriet er noch ein anderes Geheimnis, wie er sich für seine anstehnden Stadionkonzerte fit hält: “Seit drei Monaten jeden Tag schwimmen und rudern, kitzeln und kraulen, Eierlikör saufen und nachts eine Stunde joggen”. (dpa/KT)

Foto: WENN.com