Mittwoch, 04. Juni 2014, 14:56 Uhr

Helene Fischer mit neuem Alltime-Download-Rekord

Schon in der ersten Woche nach Veröffentlichung zeichnete sich der grandiose Verkaufserfolg für Helene Fischers „Farbenspiel“ ab.

Seitdem ist das Album in den von GfK Entertainment ermittelten Musik-Charts regelmäßig auf den vorderen Plätzen. Nun schießt Helene Fischer auch in der digitalen Alltime-Bestenliste weit nach vorne: „Farbenspiel“ ist das am häufigsten legal heruntergeladene Album eines deutschen Künstlers aller Zeiten. Die Schlagersängerin überholt Unheilig, die dank „Große Freiheit“ den Titel zuvor innehatten.

Auch insgesamt macht die 29-Jährige eine gute Figur und platziert sich an dritter Stelle. Vor ihr liegen die Britin Adele („21“) und der Franzose David Guetta („Nothing But The Beat“). Unheilig und Panda-Rapper Cro („Raop“) vervollständigen die Top Five.

Mehr zum Thema: Jürgen Drews hält Helene Fischer für DIE Schlagerneuentdeckung

Ein Blick auf die Top 10 der Alltime-Download-LPs zeigt, dass sechs der zehn Künstler aus Deutschland stammen. Peter Fox („Stadtaffe“), Die Toten Hosen („Ballast der Republik“) und Udo Lindenberg („MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantik“) reihen sich auf den Positionen sechs, sieben und zehn ein. Bei den Download-Singles schaffen es lediglich Die Toten Hosen mit „Tage wie diese“ in die Alltime-Top Ten.

GfK Entertainment ist seit vielen Jahren offizieller Chartermittler und ermittelt die offiziellen deutschen Musik-Charts im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V.

Fotos: WENN.com