Mittwoch, 04. Juni 2014, 15:45 Uhr

"Jupiter Ascending" wird von diesem Sommer auf 2015 verschoben

Der Starttermin für das Sci-Fi-Drama ‘Jupiter Ascending’ mit Channing Tatum wurde auf 2015 verschoben.

Der eigentlich für den 24. Juli angekündigte Science-Fiction-Blockbuster der Wachowski-Geschwister wird nun überraschend um sieben Monate verschoben. Wie das Filmstudio ‘Warner Bros.’ erklärt, wird noch mehr Zeit für die aufwendigen Spezialeffekte benötigt. “Für den Starttermin im Juli konnten sie es zeitlich einfach nicht schaffen”, erklärt der Vertriebschef Dan Fellman dem Filmmagazin ‘Variety’, “eins der größten Probleme für uns war die Fertigstellung zum internationalen Start, da die ausländischen Versionen noch mal mehr Zeit benötigen.”

Mehr zum Thema: Channing Tatum im Sci-Fi-Drama “Jupiter Ascending 3D” – Erster Trailer

Die Regisseure der ‘Matrix’-Trilogie konnten für ihr neuestes Projekt Mila Kunis und Channing Tatum verpflichten. Die Schauspielerin wird als Putzfrau zu sehen sein, die entdeckt, dass sie eine Prinzessin ist. Zusammen mit einem außerirdischen Krieger, verkörpert vom ’22 Jump Street’-Star, begibt sie sich auf ein stürmisches Abenteuer. Weitere Nebenrollen übernahmen Eddie Redmayne, Douglas Booth und der ‘Game of Thrones’-Darsteller Sean Bean. Die Produktionskosten werden auf umgerechnet 110 Millionen Euro geschätzt.

Als US-Kinostart wurde jetzt der 6. Februar 2015 festgelegt, ein neuer deutscher Termin steht noch nicht fest.

Fotos: Warner Bros.