Mittwoch, 04. Juni 2014, 23:16 Uhr

Topmodel Karlie Kloss nimmt das Modeln nicht ernst

Karlie Kloss gilt zwar als eines der professionellsten Laufsteg-Schönheiten dieser Tage, doch sie selbst sieht das Modeln an sich nicht als ernstzunehmenden Beruf an.

Die hübsche 21-Jährige, die bereits seit sechs Jahren die Modewelt aufmischt, ist für ihre unkomplizierte Art und ihren betörenden Look bekannt. Zudem weiß sie sehr wohl, wie sie auf ihre Fans wirkt.

Gegenüber ‘Into The Gloss’ erklärt die attraktive Amerikanerin: “Ich bin mir bewusst darüber, dass ich Teil eines Bildes bin, welches junge Mädchen sehen und ich will stolz darauf sein, auch wenn da diese Doppelmoral ist, zwischen gesund sein und dem, was das in meiner Branche eigentlich heißt. Aber ich fühle mich am gesündesten und am schönsten, wenn ich auf mich aufpasse, egal ob es dabei um das Regal in meinem Badezimmer, gesunde Ernährung oder sportliche Aktivitäten geht.”

Und obwohl die berühmte Schönheit stolz ist, auf das was sie tut, hat sie eine ganz spezielle Sicht auf ihr Tagwerk. “Ich behandle mich eher wie einen Athleten als wie ein Model. Ich liebe Herausforderungen, körperlich und mental. Aber ich bin keine professionelle Sportlerin, ich bin keine professionelle Tänzerin, ich bin überhaupt nichts Professionelles; ich habe das Modeln niemals als Berufsbezeichnung angesehen. Ich muss erst noch herausfinden, was eigentlich mein Job ist. Aber ja, Modeln ist eine spaßige und lustige Sache”, so Kloss. (Bang)