Donnerstag, 05. Juni 2014, 9:13 Uhr

Charlize Theron gibt Mega-Trinkgeld in einer Eisdiele

Charlize Theron (38) soll sich sehr großzügig gezeigt haben, nachdem sie in einer Eisdiele hatte anschreiben lassen.

Die berühmte Schauspielerin hatte bei einem Besuch des Frozen-Yogurt-Shops ‘Pinkberry’ in Los Angeles nämlich keine Geldbörse dabei, versprach aber, den Einkauf im Gegenwert von 3,75 US-Dollar (umgerechnet etwa 2,80 Euro) später zu bezahlen, wie das Promiportal ‘TMZ.com’ heute berichtete.

Mehr zum Thema Charlize Theron: “Ich finde es manchmal hart, in den Spiegel zu gucken”

Das tat die Oscar-Preisträgerin demnach auch – und zwar mit einer 100-Dollar-Note. Das Wechselgeld von 96,25 Dollar (etwa 71 Euro) gab sie der Bedienung namens Keila laut ‘TMZ’ als Trinkgeld.

Übrigens verriet Charlize Theron der ‘Bild’-Zeitung jetzt dieses: “Ich habe in Hamburg das Trinken gelernt! Ach ja, und natürlich ein bisschen Deutsch! Als Fotomodel wohnte ich 8 Monate über einer Bar?…“

Im Rahmen der Promo-Tour zum Film machte die Südafrikanerin gegenüber dem Nachrichtensender ‘Sky News’ einen mittlerweile kontrovers diskutierten Kommentar. Sie erklärte, warum sie selbst nie ihren Namen bei Google eingeben würde und zog einen Vergleich zu dem Gefühl, vergewaltigt zu werden: “Das mache ich nicht. Das ist meine Art, mich selbst zu schützen. Wenn du anfängst, in dieser Welt zu leben, fühlst du dich wie vergewaltigt. Also wenn es um deinen Sohn und dein Privatleben geht. Aber vielleicht geht das nur mir so.” (dpa/KT)

Foto: WENN.com