Donnerstag, 05. Juni 2014, 18:12 Uhr

Kanye West sorgt sich um die Sicherheit seine Tochter

Kanye West macht sich Sorgen um die Sicherheit seiner Tochter.

Der ‘Bound 2’-Sänger ist der Meinung, dass die elf Monate alte North während der Hochzeitsfeierlichkeiten um ihn und seine Frau Kim Kardashian in Paris und Florenz zu präsent in der Öffentlichkeit war. Nun will er die Sicherheitsvorkehrungen für die Kleine erhöhen. Laut ‘RadarOnline.com’ weiß ein Nahestehender von Diskussionen zwischen Kardashian und West über die Medienpräsenz ihrer Tochter zu berichten.

Mehr zum  Thema:anye West: Kim soll nicht in Reality-Soap-Ableger mitspielen

Besonders der 36-jährige Rapper sei sauer, dass North dermaßen im öffentlichen Interesse stand und wolle angesichts der vielen Fotos von Paparazzi, aber auch von Verwandten in sozialen Netzwerken, absolut sicher gehen, dass sie beschützt wird. Das sei weniger ein Kontrollproblem des Musikproduzenten als viel mehr die normale Sorge um die Sicherheit seines kleinen Mädchens. “Er hat Angst um ihre Sicherheit und will nicht, dass Leute jede ihrer Bewegungen nachverfolgen können”, sagt der Insider. Der Modedesigner frage auch berühmte Freunde um Rat, wie er seinen Sprössling am besten schützen könne. Er überlasse nichts dem Zufall und wolle wissen, welche besonderen Vorkehrungen er treffen könne. (Bang)

Foto: WENN.com