Donnerstag, 05. Juni 2014, 12:36 Uhr

Kit Harington: "Ich kriege Angst, wenn ich Spinnen und Nadeln sehe"

Briten-Star Kit Harington überlebt in der TV-Serie ‘Game of Thrones’ als Krieger Jon Snow bis jetzt heldenhaft alle vier Staffeln. Privat ist er allerdings eher ein Angsthase, wie er selbst zugibt.

Im Interview mit dem Magazin ‘Jolie’ sprach der Brite u.a. über Vergleiche zu seiner Serienrolle: “(…) Für Games of Thrones musste ich mir mehr Muskeln antrainieren, weil man mir sonst den unerschrockenen Schwertkämpfer nicht abnehmen würde. Aber ich bin alles andere als ein harter Hund. Ich kriege Angst, wenn ich Spinnen und Nadeln sehe – oder ein Flugzeug besteige. Fliegen kann ich zum Beispiel nur ertragen, wenn ich angetrunken bin.“

Mehr zum Thema: Zuschauer empört über Sex und Gewalt in “Game of Thrones”

Der 27-Jährige äußerte sich ferner über seine adlige Herkunft: “Irgendwo kreuzt sich mein Stammbaum mit dem des ehemaligen englischen Königs Charles II. Aber eigentlich mixen sich bei den Haringtons walisische, schottische, irische und englische Wurzeln.“

Kit Harington mag Frauen, “mit denen man sich über die dümmsten Dinge kaputtlachen kann”, aagte er über seinen bevorzugten Frauentyp. “Wenn sie dann noch im Restaurant Burger oder frittierten Fisch statt Salat bestellen, werde ich schnell schwach.“

Foto: WENN.com