Freitag, 06. Juni 2014, 8:51 Uhr

Miley Cyrus: Mutmaßliche Einbrecher fest genommen

Die Polizei von Los Angeles hat zwei Personen festgenommen, die sich vergangenes Wochenende unerlaubt Zutritt zur Villa von Miley Cyrus verschafft und dort neben teurem Schmuck auch einen weißen Maserati im Wert von 102.000 Dollar (umgerechnet 75.000 Euro) entwendet haben sollen.

Die Promi-News-Seite ‘TMZ’ berichtet, dass der Mann und die Frau Mitte 20 sind und am späten Donnerstagvormittag (5. Juni) festgenommen wurden. Die beiden gingen gerade eine Straße in Nord-Hollywood entlang, als Polizisten sie aufgrund des Überwachungsvideos erkannten. Der gestohlene Maserati war am selben Wochenende, an dem er gestohlen wurde, auch wieder aufgetaucht. Ein Unbekannter entdeckte das auffällige Luxusauto von Miley Cyrus in einer Straße in der Siedlung Simi Valley, 60 Kilometer nordwestlich von Los Angeles.

Mehr zum Thema Miley Cyrus: So bieder haben wir sie ja lange nicht gesehen

Der italienische Sportwagen war unbeschädigt. Die Polizei vermutet, dass den Dieben die Beute zu heiß wurde und sie den Wagen deshalb einfach irgendwo abstellten. Das mutmaßliche Einbrecher-Pärchen hatte sich am vergangenen Wochenende Zutritt zum Anwesen der Sängerin (‘Wrecking Ball’) verschafft. Die Assistentin der 21-Jährigen alarmierte am Samstag (31. Mai) die Polizei nachdem sie feststellte, dass Möbel und persönliche Gegenstände von Miley Cyrus verstellt waren. Erst später viel auf, dass die Diebe neben Schmuck auch das teure Luxusauto entwendet hatten. (Bang)

Foto: WENN.com