Samstag, 07. Juni 2014, 14:34 Uhr

Oliver Pocher reist zur WM nach Brasilien

Comedian Oliver Pocher (36) hatte eine Fußball-Castingshow, steht häufiger mit Prominentenmannschaften gegen Profikicker auf dem Platz und hat mit ‘Schwarz und Weiß’ einen veritablen Fußball-Mitgröl-Hit geschaffen.

Gern blödelt er mit Fußballern oder auf deren Kosten herum. Doch wenn es um die Erfolge der deutschen Nationalmannschaft geht, dann ist für den Fernsehkomiker Schluss mit lustig.

Wer wird Weltmeister?
Solange Deutschland im Turnier ist, muss ich davon ausgehen, dass Deutschland vielleicht dieses Mal Weltmeister wird – obwohl wir mittlerweile gar keinen Stürmer mehr haben. Aber uns wird ja schon irgendwas einfallen am Ende des Tages.

Wer ist Ihr Lieblingsspieler bei der WM in Brasilien und warum?
Wer konstant immer gut spielt ist Philipp Lahm. Thomas Müller ist der Mann für die Tore, die man nie erwartet, die lustig aussehen und dann aber irgendwie reingehen. Und er freut sich auch am sympathischsten. Mal gucken, ob Klose mit 42 jetzt noch eine WM spielen kann. Und wenn nicht, hat er ja immer noch eine EM und noch eine WM.

Mehr zum Thema: Oliver Pocher über seinen DJ-Job und eine Show mit dem Wendler

Wo und mit wem schauen Sie die Spiele?
Ich werde vor Ort sein.

Was war der schönste WM-Moment Ihres Lebens?
Nach 1990 gab’s eigentlich nichts mehr, was erwähnenswert wäre. Ich bin sehr oft, immer dann, wenn’s interessant wurde, enttäuscht worden von der deutschen Mannschaft. Ich war beim EM-Finale da, habe das Halbfinale gesehen und war auch da, als wir gegen Italien rausgeflogen sind. Jetzt hätte ich es ganz gerne mal, dass es bis ganz nach hinten reicht.

ZUR PERSON: Bekanntgeworden ist Oliver Pocher 1999 als Moderator beim kleinen Musiksender VIVA. Mittlerweile ist er eine feste Größe im deutschen Showbiz – ob als Moderator verschiedenster Formate von Abendshows bis zu Reality-TV, als Stand-up-Comedian, als Gast in Talk- und Witzrunden sowie als Filmschauspieler.

Interview: nke Sieker, dpa. Foto: WENN.com