Samstag, 07. Juni 2014, 16:05 Uhr

Rebecca Kratz nach TV-Flop über ihre großen Mallorca-Pläne

Rebecca Kratz flimmerte in der Vergangenheit immer wieder über die Fernsehbildschirme.

Zuerst bekam sie als Busenfreundin von Daniela Katzenberger Aufmerksamkeit, dann begleitete das Format ‘Goodbye Deutschland’ Rebecca und ihre Familie, die sich in Marbella eine neue Zukunft aufbauten. Mit ihrem Vater zog das It-Girl eine Würstchenbude auf. Außerdem betreibt sie mit ihrem Partner einen Luxus-Concierge-Service in Marbella. Ihre eigene TV-Show wurde jedoch nach nur drei Folgen abgesetzt. Jetzt, wo sich die Powerfrau von diesem, wie selbst sagt, Schock erholt hat, startet sie an der Partyhochburg der Deutschen durch. Dabei verfolgt sie ein noch nie dagewesenes, neues, exklusives Projekt: Rebecca möchte die High Society für die Playa de Palma gewinnen.

Seit Mitte Mai ist Mallorca-Neuling Rebecca Kratz die Betreiberin ihrer exklusiven Lounge im Megapark. Bekannt ist der Party-Tempel für seine feucht fröhlichen Mallorca-Partys. Bis dato verirrten sich nur wenige Promis an die Partyhochburg.

Doch das soll sich jetzt ändern: Das neue Luxuskonzept am Ballermann, für das Rebecca Kratz steht, ermöglicht es, nicht mittendrin, sondern stilvoll dabei zu sein, wenn auf dem Dancefloor die Party tobt. „Besucher der Privée Excellent Lounge können selbst entscheiden, ob sie sich unter das Party-Volk mischen oder ob sie sich in ein luxuriöses Ambiente zurückziehen und das rege Treiben beobachten möchten. Die direkte Nähe zur Party ist garantiert und das bezaubernde Gefühl, das entsteht, wenn tausende Menschen auf dem Dancefloor jubeln, wird direkt zu uns in den ersten Stock transportiert. Mein Ziel ist es, die Mallorca-High Society für die exklusive Lounge zu begeistern und zu zeigen, dass der Megapark so viel mehr zu bieten hat, als es das dürftige Bild in den Medien verspricht“, erklärt Rebecca ihre Intention. Personen des öffentlichen Lebens haben Rebecca auch schon besucht. Ob Fußballer oder Musiker: „Micaela Schäfer, Marc Terenzi, Gabby, der Bachelor und Jürgen Drews waren unter anderem schon da. Künftig möchte ich für ein internationales Publikum stehen“, erzählt Rebecca Kratz dieser Seite.

“Das Luxuskonzept hat mich wirklich überzeugt. Ich bin total motiviert. Erst dachte ich, ich komme ein, zwei Mal die Woche vorbei. Aber ein Kapitän gehört auf sein Schiff. Die Bar ist jetzt mein Baby“, sprüht Rebecca Kratz vor Freude. Vor einiger Zeit lief es noch nicht ganz so rosig.  Über den Flop ihres eigenen TV-Format sagte sie: „Man muss dazu sagen, dass die Sendung zeitgleich mit ‘Two and a half men’ und einem Länderspiel Deutschland gegen Österreich ausgestrahlt wurde. Ich weiß, dass es schwer ist, als unbekannte Familie schnell Reichweite zu bekommen. Schockiert war ich dennoch. Es war eine für mich wichtige Erfahrung. Von TV-Projekten werde ich deshalb künftig aber keinen Abstand nehmen“, versichert Rebecca Kratz. (CB)

Fotos: Oliver Thier