Montag, 09. Juni 2014, 12:31 Uhr

Mick Jagger: Date war nur eine kurze Liebelei

Mick Jaggers Balkon-Romanze war nur ein kurzes Liebesabenteuer.

Die 70-jährige Musiklegende wurde mit einer jungen Frau turtelnd auf einem Hotelbalkon in Zürich gesehen, nur elf Wochen nachdem sich seine langjährige Lebensgefährtin L’Wren Scott das Leben nahm. Deren Schwester hatte sich bitter über die Fotos des Sängers mit der Unbekannten beschwert und erklärte es sei kein Wunder, dass Scott depressiv gewesen sei. Freunde hingegen finden es gut, dass Jagger versucht nach vorne zu sehen und das Leben wieder genießt.

Mehr zum Thema: Mick Jagger ist Urgroßvater geworden

Ein guter Kumpel des ‘Brown Sugar’-Stars erklärt: “Natürlich ist Mick noch immer traurig wegen L’Wren, aber er arbeitet daran und versucht sein Leben weiter zu leben. Ja, er hatte ein kurzes Liebesabenteuer… seitdem sieht man ihn das Leben wieder genießen. Er ist auf dem Weg der Besserung.” In Zürich war Jagger im Zuge seiner ‘Rolling Stones’-Tour, die nach dem Tod der Designerin unterbrochen wurde. Drei Konzerte wurden gecancelt und der Song ‘Paint It Black’, der sich um den Tod eines Lovers dreht und eine Beerdigung beschreibt, wurde von der Set-Liste gestrichen. Ein Vertrauter erklärte gegenüber der Zeitung ‘Daily Mirror’: “Der Text ist sehr persönlich für Mick und er fühlte sich nicht wohl dabei, den Song so kurz nach L’Wrens Tod zu singen.“ (Bang)

Foto: WENN.com