Dienstag, 10. Juni 2014, 12:25 Uhr

Mario Barth: Mit 120.000 eigenen Stadion-Weltrekord geknackt

Comedian Mario Barth hat seinen eigenen Weltrekord gebrochen.

Der 41-jährige Berliner Star-Komiker lockte am Pfingstwochenende (7./8. Juni) über 120.000 Menschen ins Berliner Olympiastadion – angestrebt waren eigentlich “nur” 100.000. Damit brach er seine eigene Bestmarke als ‘Live-Comedian mit den meisten Zuschauern’, die er 2008 mit 70.000 Fans selbst aufgestellt hatte.

Auf Facebook bedankte sich der gebürtige Berliner bei seinen treuen Anhängern: “DANKE!!! Ihr seid die geilsten Fans, die man sich vorstellen kann! 120.000 Fans im Olympiastadion… es war Wahnsinn! :)” Barth kam nicht allein: Auftritte von DJ Bobo, Madcon, Glasperlenspiel und Natasha Bedingfield heizten dem Publikum zudem weiter ein. Tickets gab es zum Stückpreis von 48 Euro. Es stand eigentlich bereits im Vorfeld fest, dass die Rekordmarke ein weiteres Mal durchbrochen wird. Doch mit einer solchen Zuschauerzahl hatte keiner gerechnet.

“Ich hatte nie Zweifel daran, dass wir es schaffen. Aber dass wir die angestrebte Zuschauerzahl bereits jetzt vier Wochen vor den beiden Shows erreicht haben, macht mich echt stolz. Auf meine Fans ist Verlass! Und ich werde Euch dafür wie versprochen an den beiden Tagen ein tolles Programm liefern. Meine beiden definitiv letzten Stadionshows werden alle vorherigen noch übertreffen!”, sagte Barth bereits vor dem historischen Auftritt, der ihm einen weiteren Eintrag im ‘Guinness Buch der Rekorde’ verschafft. (Bang)

Fotos: Patrick Hoffmann/WENN.com