Dienstag, 10. Juni 2014, 10:33 Uhr

So wohnen die Stars: Rihanna zieht in ihren neuen Palast

Heute eine neue Folge aus unserer Serie “So wohnen die Stars”  mit der Eifersucht, Hass, Neid, Mißgunst aber auch reichlich Unbehagen geschürt werden soll.

Rihanna ist in ihre neue, sieben Millionen Dollar (fünf Millionen Euro) teure Villa gezogen.

Die ‘We Found Love’-Sängerin mietete ein Anwesen in den Hollywood Hills in Los Angeles, das über das aktuellste Sicherheitssystem verfügt und deswegen ‘The Fortress’ (übersetzt: Die Festung) genannt wird. Hier geht’s zu den Bildern!

Laut einem Bericht der Internetseite ‘RadarOnline’ zahlt die 26-Jährige, die sich erst kürzlich von Rapper Drake trennte, nun monatlich ungefähr 60.000 Dollar (44.000 Euro) Miete. Dafür genießt sie einen atemberaubenden Blick über Hollywood, extrem hohe Decken und einen 18m hohen Eingangsbereich. Rihanna wohnte zuvor auf einem Anwesen in Pacific Palisades im Westen von Los Angeles. Dort kam es jedoch immer wieder zu Vorfällen mit Stalkern. Die Sängerin hatte die Villa zuerst für 65.000 Dollar (48.000 Euro) gemietet und später gekauft. Nach nur einem Jahr setzt sie einen Verkaufspreis von 15 Millionen Dollar (11 Millionen Euro) fest.

Im März 2013 erwirkte die 26-Jährige eine einstweilige Verfügung gegen Steveland Barrow. Der Mann war in die Villa gleich neben ihr eingebrochen, weil er fälschlicherweise dachte, Rihanna lebe dort. Im letzten Juni wurde ein Mann namens Robert Malanson auf ihrem Grundstück erwischt. Rihanna war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause, in Gerichtsdokumenten hieß es jedoch, dass sie um ihre Sicherheit fürchte. (Bang)

Foto: WENN.com