Mittwoch, 11. Juni 2014, 15:37 Uhr

Cro: Riesenspektakel mit 13.000 Pandas - Die Bilder

Irgendwann am späten Abend, kurz nachdem die Junisonne endgültig im Bodensee untergetaucht war, ging am letzten Wochenende – wie berichtet – für Rapper Cro (24) tatsächlich ein “Traum” in Erfüllung. Drei komplette Konzerte. In drei verschiedenen Ländern. An einem einzigen Tag. Jetzt gibt’s die Bilder und ein Video zu der Mini-chsentour.

Das war der Red Bull Tag am See mit Cro. 13.000 Fans feierten die größte und sonnigste Release-Party des Jahres. Dabei sprang der prämierte Panda-Rapper mit dem Fallschirm Richtung Bühne. Und zum Abschluss gab’s auch noch eine Goldene Schallplatte.

Am Freitag, den 6. Juni erschien Cros zweites offizielles Album “Melodie”. Die dazugehörige Single “Traum” steht bereits seit drei Wochen auf Platz eins der Charts. Das galt es zu feiern, mit einer dreifachen, einzigartigen Sommersause am Bodensee. Zwischen den Shows machte Cro mit seiner Crew zu Wasser, zu Land und in der Luft weiter Party. „Waaaaaahnsinn”, so Cro nach dem finalen Auftritt in Konstanz. „Danke an die Kumpels von Red Bull, die meinen Traum vom Tag am See möglich gemacht haben. Und Danke an alle Pandas, die mit uns gefeiert haben. Ihr seid die Allerallerbesten!“

Mehr zum Thema Cro: Alles über sein Album “Melodie” und den Mann hinter der Maske

Um 11 Uhr startete die Reisegruppe Ganda Pang bei strahlendem Sonnenschein in Konstanz mit vier Schnellbooten in Richtung Schweiz. Dort eröffnete Cro vor über 3000 Fans zusammen mit seinem Kumpel Dajuan den Red Bull Tag am See in Romanshorn.

Im Anschluss setzten Cro & Co. im Speedboat nach Bregenz über, wo 5.000 österreichische Fans bereits gespannt warteten. Erst legte die “Ganda Pang” aber noch eine Badepause ein – ganz so wie es sich für einen Tag am See gehört. Als die berühmte Panda-Maske des Rappers endlich getrocknet war, konnte es mit der Hauptattraktion weitergehen: „Hi Kids, ich bin Carlo, werft den Arm hoch und gebt mir ein Hallo!” Die Fans ließen sich nicht bitten und zeigten sich auch bei den brandneuen Songs verblüffend textsicher.

Um 18.00 eröffnete Moderatorin Hadnet Tesfai das Grande Finale in Konstanz. Nach Auftritten von Lary und Genetikk enterte Cros Band die eigens aufgebauten Bühne im Freibad Horn. Nur einer aus dem Quartett fehlte: Cro selbst. Die 5.000 trauten ihren Augen kaum, als plötzlich ein Hubschrauber über dem Areal auftauchte und der Protagonist des Abends im Fallschirm über dem Publikum niedersegelte.

Auf dem direkten Weg durch die Menge begab sich der fliegende Panda zur Bühne – und zerlegte diese nach allen Regeln der Kunst. Hit an Hit.

„Ich hab euch doch versprochen, dass wir heute was ganz Besonderes durchziehen“, freut sich Cro über seinen in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Auftritt.

Der Aufwand wurde dann auch umgehend belohnt. Zu seiner eigenen Überraschung wurde Cro live auf der Bühne die Goldene Schallplatte für über 100.000 verkaufte Einheiten von “Traum” überreicht. Eine weitere Plakette in Cros beeindruckender Sammlung – und ein goldener Abschluss eines goldenen Tages.

Mehr zum Thema: Rapper Cro wohnt noch immer bei seiner Mama

Fotos: Red Bull