Freitag, 13. Juni 2014, 19:18 Uhr

Jens Büchner mit neuem Job und jeden Tag kommt die Polizei

In den letzten Monaten verloren nicht nur Freunde und Bekannte den Glauben an Jens Büchner, derzeit wohl bekanntester Auswanderer der VOX-Serie ‘Goodbye Deutschland’.

Auch sein Management sowie Geschäftspartner wendeten sich von Jens Büchner ab, der vor circa drei Jahren mit seiner Ex-Verlobten Jennifer Matthias nebst Sohn nach Mallorca auswanderte. Seit Dezember 2013 erlebte Jens Büchner aber nur noch Niederschläge.

Erst das Liebes-Aus, dann die berufliche Pleite und zu guter Letzt verließ ihn auch noch seine neue Freundin Nadine, nachdem Jens die Hand ausrutschte. Doch offensichtlich konnte Jens Büchner das Ruder noch einmal reißen. Die Zeichen stehen derzeit gut. Nutzt der TV-Auswanderer seine letzte Chance auf der Insel?

Mehr zum Thema: TV-Auswanderer Jens Büchner eröffnete mal wieder – “Diesmal schaffe ich es“

Nachdem die angesagten Bus-Touren gecancelt wurden und auch aus der Eröffnung der Boutique in Cala Millor nichts wurde, sah es für Jens Büchner nicht mehr all zu rosig aus. Sein Leben auf Mallorca stand auf der Kippe. In der letzten Folge von ‘Goodbye Deutschland’ zeigte sich dann, dass Jens Büchner offensichtlich eine ganz neue berufliche Richtung einschlägt. In Köln nahm er einen Song auf, um auf der Insel als Partyschlagersänger durchzustarten. Der Titel heißt – wie berichtet – „Pleite aber Sexy“.

Auch seine neue Ex-Freundin besuchte Jens Büchner in Deutschland, die ihm eine letzte Chance von vier Wochen einräumte. Die Auflagen: beruflich Fuß fassen und die Eifersucht in den Griff kriegen. Mit dem Song war Nadine einverstanden. Offenbar hatte sie einen guten Riecher, denn der Titel belegt derzeit Platz 66 der I-Tunes Schlager Charts. Und ein zweites Standbein hat Jens Büchner außerdem.

In Peggy und Steffen hat Jens Büchner zum zweiten Mal Unterstützer gefunden, die tausende Euro in eine Geschäftsfläche investieren. In Cala Ratjada eröffneten sie das Restaurant „Der zwölfte Mann“, zu dessen Eröffnung TV-Pechvogel Jens auch tatsächlich anwesend war. Und nicht nur er: Auch Nadine ist zu ihm auf die Insel geflogen, um an seiner Seite zu sein. Seit guten zwei Wochen steht Jens Büchner täglich als Geschäftsführer im Restaurant. Eine ganz angenehme Arbeit, wäre da nicht immer der Ärger mit der Polizei! Die Nachbarn haben offenbar nicht auf den Auswanderer gewartet. Nadine sagt gegenüber klatsch-tratsch.de: „Die Konkurrenz ruft so ziemlich jeden Tag bei der Polizei an und beschwert sich über die Lautstärke. Die Polizei misst diese und verschwindet wieder, da sich Jens an die Bestimmungen hält.“

Und Jens fasst glücklich zusammen: “Frau wieder da, Laden wieder da – und das Geld kommt hoffentlich auch.” (JB)

Fotos: Oliver Thier, Nadine Hildegard