Freitag, 13. Juni 2014, 15:07 Uhr

Madonna: Tochter Lourdes sind ihre Schul-Klamotten peinlich

Lourdes bedauert ihre Kleiderauswahl auf der High-School.

Die Tochter von Superstar Madonna hat gerade ihren Abschluss in der Tasche und schämt sich schon jetzt für ihre Mode-Fauxpas, die sie während ihrer Schulzeit gemacht hat. Auf ihrem Blog ‘Material World‘ schreibt die 17-Jährige: “Wenn ich auf die vergangenen vier Jahre auf der High-School zurückschaue bedeutet das, ich schaue auf bedauernswerte Outfits zurück, die ich selbstbewusst in der Schule getragen habe. Wie sehr ich mir wünsche zu der Zeit zurückzugehen und mein 14-jähriges Selbst dazu zu drängen, keine schwarzen mit Strasssteinen und Totenköpfen verzierten T-Shirts zu tragen…“

Mehr zum Thema: Madonna mächtig stolz auf schauspielernde Tochter Lourdes

Lourdes ist bekannt dafür, mit verschiedenen Looks zu experimentieren um den Stil zu finden, der zu ihr passt. Sie erklärt: Ich habe noch keinen bestimmten Stil gefunden, vielleicht weil ich mich nicht einschränken möchte in dem, was ich tragen sollte.“ Obwohl sie sich offenbar für ihre Schul-Outfits schämt geht sie mit ihrem Körper an sich ziemlich gelassen um, wenn zum Beispiel plötzlich die Sonne rauskommt und sie unrasierte Beine hat, hat die Teenagerin kein Problem damit, trotzdem kurze Hosen zu tragen. “Als der Sommer begann und ich immer wieder vergaß meine Beine zu rasieren… Ich grüßte [den Sommer] mit offenen Armen im Crop-Top, Adidas-Sandalen und lustigen Hüten und lief einfach herum, ohne Hosen an und fand das ok“, so Lourdes. (Bang)

Foto: WENN.com