Freitag, 13. Juni 2014, 10:55 Uhr

WM 2014: Das Netz lacht über den Sound und Pitbulls Grinsen

Jennifer Lopez, Pitbull und die brasilianische Sängerin Claudia Leitte haben am Donnerstagabend in Sao Paulo/Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 mit einer nicht sooo überragenden Show eröffnet.

Die drei Stars performten den offiziellen FIFA-WM-Song ‘We Are One (Ole Ola)’. Leider kam es bei der Übertragung zu technischen Problemen, so dass viele Fans rund um den Globus von dem Song fast nichts verstehen konnten. Der ehemalige deutsch-ghanaische Fußballspieler Hans Sarpei fragte sich gar: “Sind das die Lautsprecher von der WM 1970?”. Wenn schon nicht mit dem Sound, so überzeugte La Lopez doch zumindest optisch: Die 44-jährige ‘On The Floor’-Sängerin tanzte im hautengen, grünen Glitzerbody, während Pitbull lässig in weißer 7/8-Hose und mit einem Brasilien-Fanshirt auf die Bühne kam.

Mehr zum Thema Jennifer Lopez: Freitag ist ihr neues Album “A.K.A.” da

Nicht so gut dürften ihm die Kommentare der Fans gefallen haben, die sich bei Twitter sowohl über sein Outfit als auch sein Lachen amüsierten: Einige Bilder wurden geliked und getweetet, die Pitbulls Grinsen in Nahaufnahme neben einem Foto von Lord Voldemort aus den ‘Harry Potter’-Filmen zeigten. Aber ein bisschen Humor muss auch im Fußball sein. Die Weltmeisterschaft endet am 13. Juli mit dem Finale in Rio de Janeiro und der Abschlusszeremonie.

UPDATE: Das ZDF bedauert, dass es gestern bei der WM-Eröffnung zu Tonproblemen gekommen ist. Die Ursachen sind inzwischen ermittelt. Bei der Übertragung der Eröffnungsfeier hatte der Host Broadcaster HBS, der für die Erstellung des Weltsignals verantwortlich ist, in Brasilien mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Dies hat zu Tonproblemen geführt, die sich nicht nur auf die ZDF-Übertragung, sondern auch auf andere internationale Sender ausgewirkt haben.

Technische Schwierigkeiten beim Host Broadcaster haben sich auch auf die Ausstattung des Kommentators Béla Réthy ausgewirkt. Um den scheppernden Ton zu beheben, musste ein Headset ausgetauscht werden. Bereits während der Sendung hatte HBS intensiv daran gearbeitet, die Probleme zu lösen. Das ZDF ist in direktem Austausch, um solche Schwierigkeiten für künftige Übertragungen auszuschließen.

Fotos: SIPA/WENN.com