Freitag, 13. Juni 2014, 21:26 Uhr

Worst Dress of the Day (106): Eva Herzigova versaut sich's mit dem kleinen Schwarzen

Spätestens seit Audrey Hepburn in „Breakfirst at Tiffanys“ in ihrem hautengen schwarzen Kleid über den Bildschirm wackelte, war klar: Das kleine Schwarze passt zu jeder Gelegenheit! Frau kann damit eigentlich nichts falsch machen und ist immer richtig angezogen.

Doch nun, ein paar Jahrzehnte später, beweist uns Tschechen-Model Eva Herzigova (41) auf der Mailänder Lifestyle-Messe Convivio 2014  das Gegenteil. Das Eva eine hübsche Frau ist und eines der gefragtesten Topmodels war steht ausser Frage, doch umso mehr verwundert es , dass einem derartigen Fashionprofi solch ein Fauxpas unterlaufen kann.

Wie ein Fremdkörper hängt das Kleid an Herzigovab herunter und schmeichelt weder ihren wenigen Kurven, noch bringt es ihre schönen langen Beine zur Geltung. Es wirkt gar, als wäre das Kleid einfach zwei Nummern zu groß, so sieht Eva abgemagert aus und erscheint vor allem noch älter als sie ist.

Mehr Looks zum Thema best Dress und worst Dress of the Day gibt’s hier!

Durch den ausgedünnten Federbesatz erinnert das komplette Styling an einen Vogel in der Mauser. Evas dezente Frisur, das dezente Make-up und die wunderschönen High-heels können da leider auch nichts mehr retten.

Wir hoffen diesen Stil-Ausrutscher so schnell wie möglich vergessen zu können und schauen uns noch einmal „Breakfirst at Tiffanys“ an. Denn:„Wenn ein kleines Schwarzes perfekt passt, gibt es dazu keine Alternative“ – Wallis Simpson. (JP)

Foto: WENN.com