Sonntag, 15. Juni 2014, 15:05 Uhr

Lily Allen: "Ich denke, ich wollte immer berühmt sein"

Die britische Sängerin Lily Allen wollte schon immer berühmt sein.

Die 29-Jährige wuchs schließlich in einen Künstlerhaushalt auf. Vater Keith Allen ist Schauspieler, Mutter Alison Owen Filmproduzentin. Und auch der Bruder ist Schauspieler. Nun gibt die Britin zu, schon in ihrer Jugend von einem Promileben geträumt zu haben.

Im Interview mit dem ‘Telegraph’-Magazin verriet sie jetzt: “[Ich wollte schon immer singen und mehr als das,] ich denke, ich wollte berühmt sein. [Ich habe gesehen] wie die Leute berühmte Personen behandeln und zwar besser, als sie unbekannte Leute behandeln. [Ich wollte mich] besonders fühlen.”

Mehr zum Thema Lily Allen: Ihren WM-Song gibt’s zum Gratis-Download

Die Brünette ist mittlerweile selbst Mutter ihrer Kinder Ethel (2) und Marnie (15 Monate), die sie gemeinsam mit Ehemann Sam Cooper hat. Sie glaubt, dass der Wunsch nach Ruhm, vom Lebensstil ihrer Mutter angespornt wurde. Allen erklärt: “Mum hübschte sich auf und ging zu den BAFTAs oder einer Filmpremiere und ich fühlte mich, als ob das für mich Realität werden sollte; dass ich Teil dieser Welt werden sollte und genau da hin gehörte.” Dennoch wünscht sich die ‘Hard Out Here’-Sängerin nicht, dass ihre Kinder in ihre Fußstapfen treten. Vor Kurzem sagte sie: “Wenn du aus einer nicht-funktionierenden Familie kommst, so wie ich, ist es diese Art von Traum nachvollziehbar. Meine Eltern waren selten zu Hause, als ich noch ein Kind war. Das sind keine Umstände, die man für seine Kinder will.”

Foto: WENN.com