Sonntag, 15. Juni 2014, 11:58 Uhr

Vin Diesel behindert angeblich Dreh von "Fast & Furious 7"

Vin Diesel soll Dreharbeiten zu ‘Fast & Furious 7’ behindern.

Der 46-jährige Schauspieler scheint den Tod seines langjährigen Filmkollegen und Freundes Paul Walker noch nicht verwunden zu haben. Während Walker in der aktuellen ‘Fast & Furious 7’-Produktion mit Hilfe einer besonderen Gesichtsersatztechnologie nachempfunden werden kann, zeigt sich Diesel als Kopf der Crew sehr launisch. Diese Launen scheinen sich nun sogar auf die Dreharbeiten auszuwirken, weshalb sich die Produktion weiter verzögert. Das berichtet ‘The Hollywood Reporter’.

Ein Insider veriet der Celebrity-Seite außerdem Details. Er sagt: “Vin verbrachte das eine Mal einen ganzen Tag in seinem Wohnwagen. Am nächsten Tag haben sie vier Stunden lang auf ihn gewartet. Er setzte ein Meeting mit der Studioleitung an in seinem Wohnwagen für zweieinhalb Stunden, um dann zu sagen ‘Was zum Teufel mache ich hier?’.” Die folgenden Tagen seien dann mit Doubles gedreht worden.

Ein anderer Insider bestätigt, dass die Dreharbeiten nur langsam vorangehen, weil die Moral der Crew zu Wünschen übrig lasse. Donna Langley, Vorsitzende von ‘Universal Pictures’, leugnet jedoch Probleme. Sie meint: “Diese Produktion muss einige Herausforderungen meistern, die es in dieser Form noch nie gab. Die Crew und der Cast, angeleitet von Vin, waren unter diesen Umständen nichts als großartig.”

Foto: WENN.com