Montag, 16. Juni 2014, 12:05 Uhr

Ach, George Clooney will kalifornischer Gouverneur werden?

George Clooney möchte angeblich für die Wahl zum Gouverneur von Kalifornien antreten.

Der Hollywoodstar plant angeblich, 2018 für die Demokraten als Gouverneur ins Rennen zu gehen. Damit würde er in die Fußstapfen des ehemaligen Republikaners Arnold Schwarzenegger treten, der ebenfalls von der Filmkarriere in die Politik wechselte. Eine Nahestehender verriet dem britischen ‘Daily Mirror’: “George ist bei den Demokraten sehr beliebt. Und wo könnte man besser als Gouverneur antreten als in Kalifornien, der Heimat von Hollywood? Es war immer die Hochburg der Partei und der Bundesstaat hält den Rekord, die meisten Politiker ins Oval Office zu bringen.”

Mehr zum Thema: “Wer ist dieser Clooney?” Libanesen sind total stolz auf Amal Alamuddin

Berichten zufolge möchte der 56-Jährige seinen Karrierewechsel nach der geplanten Hochzeit mit der britischen Anwältin Amal Alamuddin im September durchführen. Daneben hat er bereits einige Filmprojekte abgesagt, um Zeit für die Politik zu haben. Der Schauspieler steht dem amerikanischen Präsident Barack Obama sehr nahe, welcher ihn erst kürzlich zu einer privaten Vorstellung seines Films ‘Monuments Men – Ungewöhnliche Helden’ ins Weiße Haus einlud. Sollte Clooney seine politische Karriere fortsetzten und 2020 als Präsidentschaftskandidat antreten, könnte seine 36-jährige Verlobte die erste britische First Lady werden. 1981 schaffte es bereits Ronald Reagan, als Filmgröße ins Weiße Haus einzuziehen, nachdem er vorher Gouverneur von Kalifornien war. (Bang)

Foto: KIKA/WENN.com