Montag, 16. Juni 2014, 16:40 Uhr

Kino-Charts: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ auf Platz 1

John Greens Roman „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ über zwei krebskranke Teenager, die sich trotz ihrer Krankheit ineinander verlieben, wurde schon mehrfach ausgezeichnet.

Jetzt nahm Regisseur Josh Boone den Stoff in die Hand und bringt ihn auf die Kino-Leinwand. Nach vorläufigen Angaben entschieden sich zwischen Donnerstag und Sonntag rund 144.000 Zuschauer für das Drama, das direkt auf Platz eins der offiziellen, deutschen Kino-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, einsteigt.

„Maleficent – Die dunkle Fee“ rutscht an die zweite Stelle. 125.000 Besucher blieben Angelina Jolie als böse Fee in der Dornröschen-Verfilmung treu.

Mehr zum Thema: “Maleficent – die dunkle Fee”: Ein Blick hinter die Kulissen

„Tinkerbell und die Piratenfee“ übernehmen Rang drei der Hitliste. Peter Pans Feenfreundinnen wird der blaue Feenstaub, der ihnen das Fliegen ermöglicht, geklaut. Die finsteren Seeräuber-Diebe treiben damit nur Schindluder. Ob ihn die Feen wieder bekommen, erfuhren 102.000 kleine und große Kinogänger.

In der Multikulti-Komödie „Einmal Hans mit scharfer Soße“ sucht die Deutschtürkin Hatice einen Mann. Denn ihre jüngere, schwangere Schwester Fatima darf erst heiraten, wenn Hatice unter der Haube ist. Der Film von Regisseurin Buket Alakus schafft es dank 28.000 gelöster Tickets auf Platz neun. Auf die gleiche Anzahl verkaufter Karten kommt „Brick Mansions“.

Die offiziellen deutschen Kino-Charts werden von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Verbandes der Filmverleiher (VdF) herausgegeben. Grundlage sind die Besucherzahlen zwischen Donnerstag und Sonntag aller ca. 4.640 Leinwände in Deutschland. Das beinhaltet die großen Ketten wie Cinemaxx, Cinestar und Cineplex bis hin zum Programmkino.

Foto: FOX