Montag, 16. Juni 2014, 11:09 Uhr

Rapper Cro: "Ich ernähre derzeit über 100 Menschen mit meiner Musik“

Cro ist derzeit einer der erfolgreichsten Rapper Deutschlands. Gerade hat er sein zweites Album ‘Melodie’ veröffentlicht.

Über seine Art Hip-Hop zu machen, sprach er jetzt mit Fashion-Magazin ‘Glamour’, deren Juli-Ausgabe heute erschienen ist: „Ich will niemandem meine Meinung aufdrücken. Jeder soll sein Ding machen. Meine Musik soll dich einfach gut durch den Tag bringen.”

Der Rapper mit der Panda-Maske nennt seine Musik bekanntlich „Raop“, eine Mischung aus Rap und Pop. Ganz neu sei das auch wieder nicht, erklärt der 24-Jährige gegenüber ‘Glamour’: „Erst gab es Die Fantastischen Vier und ihre Fröhlichkeit, bis keiner mehr Bock drauf hatte und – bam! – kam Aggro Berlin und alle machten auf Gangster. Und dann bam! – komme ich und verbreite wieder gute Laune. Auch das wird wieder nach unten gehen“, prophezeit er selbst und ergänzt: „Aber das wird noch ´ne ganze Weile dauern.“

Mehr zum Thema Cro: Riesenspektakel mit 13.000 Pandas – Die Bilder

Die Veränderung in der deutschen Hip-Hop Szene erkennt der Stuttgarter auch im Umgang mit seinen Kollegen. Statt sich anzufeinden, mag man sich: „Ich war der größte Casper-Fan. Na, und Marteria hat einfach klasse Reime! Der ist so nett, der küsst mich immer auf die Backe, wenn wir uns sehen.“

Sich selbst beschreibt Cro übrigens als „17-Jährigen im Körper eines Mitte 20-Jährigen.“ Dass der Musiker bei all dem Erfolg auch eine Verantwortung trägt, ist ihm aber bewusst: „Einerseits bin ich immer noch der Kindskopf von früher, anderseits bin ich inzwischen schon am Start, wenn es darum geht, Verantwortung zu übernehmen. Immerhin ernähre ich mittlerweile über 100 Menschen mit meiner Musik.“

Foto: WENN.com