Dienstag, 17. Juni 2014, 17:20 Uhr

Chris Malinchak feat. Mikky Ekko mit neuem Clubtrack "Stranger"

Die neue Single ‘Stranger’ von Chris Malinchak feat. Mikky Ekko wird am 3. August veröffentlicht.

Jetzt können die Fans erstmals in den brandneuen Track in voller Länge reinhören, denn auf Soundcloud gibt es jetzt ein erstes Pre-Listening der BBC Radio 1 Show.

,Stranger‘ ist Malinchaks dritter neuer Song und zeigt die neue Richtung, die der Produzent aus New Jersey eingeschlagen hat: ein schwindelerregender, zeitgemäßer Mix von Soul, Funk und Discokugel-Atmosphäre. Malinchak selbst beschreibt die Musik als „gigantisch und frisch und ein Sound, der jeden überraschen wird.“

,Stranger‘ knüpft an den Erfolg von Malinchaks letzten Singles ,If U Got It‘ und ,So Good To Me‘ an. Letztere erreichte Platz 2 der britischen Charts , wurde über 25 Millionen Mal bei YouTube aufgerufen, dominiert überall die Tanzflächen und Radiostationen und wurde von Adele als „wunderschön“ beschrieben.

Er schrieb ,So Good To Me‘ während der ruhigen Zeiten, die er bei zwei Nebenjobs hatte: einen an einer Tankstelle und einen als Bote für eine Apotheke. Er erklärt, „Ich schreibe Songs immer und überall… je nach dem was ich gerade tue, ist mir das mehr oder weniger bewusst. Autos zu betanken war super dafür. Ich konnte komponieren, während meine Gedanken abwanderten, ich war an der frischen Luft, Freunde kamen vorbei…“

Malinchak musikalische Bildung begann schon sehr früh. Mit drei Jahren lernte er klassisches Klavier, im Grundschulalter entdeckte er Jazz und Komposition. Er machte Musik dann zunächst auf seinem Computer und spielte während der High School mit Bands in ganz New York. 2009 erlebte Malinchak seinen ersten großen Erfolg, als er von Leon Oziel, einem DJ und Produzenten aus Toronto, angesprochen wurde.

Oziel schrieb den erfolgreichen Blog French Express und zählt zu den ersten, die über Künstler wie Azari & Ill (und später Dislosure) schrieben. Er gründete das erfolgreiche Label French Express, zog nach Dallas und veröffentlichte die Songs von einer Reihe von innovativen, stilvollen Produzenten mit House-Einflüssen wie Jonas Rathsman, Isaac Tichauer und eben auch Malinchak.

Ein Wort, das Malinchak gut beschreibt, ist Unmittelbarkeit: Seine Tracks erscheinen online, sobald sie fertig sind. „Ich liebe den Moment, wenn ich einen neuen Song online stelle und weiß, dass er jetzt zum ersten Mal angehört wird“, erklärt er. Und so wird auch von Malinchak erwartet, dass er seine neuen Songs live auf Tour vorstellt. „Ich tue das alles, weil ich es liebe, Musik zu machen und sie zu teilen“, sagt er abschließend. „Ich will nichts erzwingen, aber ich will immer alles mit möglichst vielen Leuten teilen.“ Mit ,Stranger‘ und den anstehenden Live-Shows wird Malinchak die wahnsinnige Anziehungskraft auf seine Hörer noch weiter verstärken.