Mittwoch, 18. Juni 2014, 9:33 Uhr

Kanye West: Vier Tage Nachbearbeitung für dieses Hochzeitsfoto?

Kanye West hat angeblichbvier Tage geopfert, um ein Hochzeitsfoto mit Kim Kardashian perfekt nachzubearbeiten.

Der 37-jährige Rapper (‘Bound 2’) gestand, dass fast die kompletten Flitterwochen dabei drauf gegangen seien. Schuld soll Starfotografin Annie Leibovitz sein, die kurzfristig ihre Teilnahme an der Hochzeit absagte. Im Rahmen des ‘Cannes Lion Film Festival’ in Frankreich erklärte West gestern (17. Juni): “Sie [Kim] war fix und fertig, weil wir so lange an dem Foto gearbeitet haben. Und das alles wegen Annie Leibovitz. Sie hat kurzfristig unser Hochzeits-Shooting abgesagt.”

Mehr zum Thema: Kim Kardashian will als Popstar durchstarten

Der 37-Jährige versuchte das offizielle Hochzeitsfoto, bei dem er und Reality-Star Kim Kardashian sich vor einer Wand aus weißen Rosen küssen, dennoch aussehen zu lassen, als sei es Leibovitzs Arbeit gewesen: “Annie sagte ab und ich dachte mir: Ich will aber trotzdem, dass mein Hochzeitsfoto aussieht wie eins von ihren Bildern. Also saßen wir vier Tage lang da und haben die Farben nachbearbeitet.” Veröffentlicht wurde das Foto später auf dem privaten Instagram-Account der Braut und wurde mit mittlerweile fast 2,3 Millionen Klicks zum erfolgreichsten Schnappschuss auf der kostenlose Foto-und Video-Sharing-App.

Foto: Instagram