Mittwoch, 18. Juni 2014, 22:41 Uhr

Michael Douglas: Mit dem Alter beginnt man seinen Partner wertzuschätzen

Michael Douglas hat mit den Jahren gelernt, seine Frau Catherine-Zeta Jones zu schätzen zu wissen.

Der 69-Jährige sagt, die kurzzeitige Trennung des Paares im vergangenen Jahr habe ihm geholfen, sich mehr auf die Ehe und seine Familie zu konzentrieren. Dem ‘People’-Magazin erzählte er: “Es hat etwas mit dem Alter zu tun. Wenn man einen bestimmten Punkt in seiner Karriere erreicht hat, geht es einem nicht mehr so sehr um berufliche Ziele. Man fängt an – und das hoffentlich früher als zu spät – seinen Partner wertzuschätzen.”

Mehr zum Thema: Michael Douglas bewundert Angela Merkel und Berlin

Der Hollywoodstar vergleicht die Ehe mit einer Blume. Wie eine wunderschöne Orchidee entwickele und wachse eine Ehe, doch nicht, wenn sie ignoriert werde. Nachdem das Paar schon nach wenigen Monaten wieder zueinander fand, sprach Douglas das Thema Trennung gegenüber den gemeinsamen Kindern an. Er will, dass der 13-jährige Dylan und die elfjährige Carys verstehen, dass Ehrlichkeit das Wichtigste ist. Der ‘Wall Street’-Star hält nichts davon, Kindern Probleme zu verheimlichen. “Viele sagen ‘Lass uns den Kindern nichts erzählen.’ Aber Kinder wissen alles. Man sollte alles mit ihnen teilen und es sie selbst verarbeiten lassen’,“ so der Schauspieler. (Bang)

Foto: WENN.com