Donnerstag, 19. Juni 2014, 19:25 Uhr

Natascha Ochsenknecht: Gelangweilt von ihrer Fernbeziehung?

Natascha Ochsenknecht ist von ihrer Fernbeziehung offenbar gelangweilt.

Die Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht datet seit rund vier Jahren Fußballer Umut Kekilli. Das Paar lebt allerdings nicht zusammen. Während der gebürtige Kölner in der Türkei Fußball spielt, wohnt die 49-Jährige in Berlin. “Meine Fernbeziehung langweilt mich”, gesteht sie dem Hanmburger Magazin ‘OK!’, “ich möchte einen Mann zu Hause haben, der nicht nur Gast ist!” Auch ihr 20 Jahre jüngerer Lebensgefährte möchte mehr und hat bereits mehrmals um ihre Hand angehalten.

Eilig hat es das Model (auf unserem Foto mit ihren Kindern Jimi Blue und Cheyenne Ochsenknecht) jedoch nicht mit der Hochzeitsplanung. “Er hat mir schon ein paar Heiratsanträge gemacht“, verrät sie, “aber ich habe es noch ein bisschen auf die Warteliste geschoben.” Dass Natascha Ochsenknecht den Gang vor den Altar hinauszögert, weil sie selbst kein Interesse daran hat, dementiert sie aber. “Ich finde es schön, verheiratet zu sein, und hoffe doch sehr, mal wieder vor den Traualtar zu treten”, verriet Natascha, die offenbar im Spätsommer bei ‘Promi Big Brother’ mitwirkt, ‘Bunte.de’.

Erst 2012 ließ sich das Ehepaar Ochsenknecht offiziell scheiden. Die Großfamilie hat mittlerweile ein entspanntes Verhältnis zueinander. Die gemeinsamen Kinder des Ex-Paares, Wilson Gonzales (24), Jimi Blue (22) und Cheyenne (14) wurden in den vergangenen Monaten sogar mehrfach zusammen mit dem ältesten Sohn von Uwe Ochsenknecht, Rocco Stark (28), auf Familienfotos gesehen. (Bang)

Foto: WENN.com