Freitag, 20. Juni 2014, 8:26 Uhr

Beyoncé mit Mini-Konzertreihe im Fernsehen

Nach ihrer Dokumentation ‘Life Is But a Dream’ (2013) arbeitet Superstar Beyoncé erneut mit dem US-Sender ‘HBO’ zusammen.

Die ‘XO’-Sängerin wird an zehn Sonntagen hintereinander kurze Ausschnitte ihrer ‘Mrs. Carter World Tour’ zeigen, berichtet das Filmmagazin ‘The Hollywood Reporter’. Die einzelnen Segmente der Reihe ‘Beyonce: X10’ werden nur vier Minuten lang sein und sonntagabends vor den finalen Folgen der Serie ‘True Blood’ ausgestrahlt. Sie beinhalten Live-Auftritte der 32-jährigen Sängerin mit Songs wie ‘Drunk In Love’, ‘Ghost/Haunted’, ‘Blow/Cherry’ und ‘Girls’.

Mehr zum Thema: Beyoncé und Jay Z in Sorge um schlechten Ticketverkauf für ihre Tour

Derweil stellten sich Berichte, wonach die Ticket-Verkäufe für die ‘On The Run’-Tour von Beyoncé und Jay-Z mehr als schlecht laufen würden, als nicht korrekt heraus. Das Musikmagazin ‘Billboard’ erfuhr aus zuverlässiger Quelle, dass die Tour, die am 25. Juni in Miami startet, bereits mehr als 86 Millionen Dollar (umgerechnet 63 Millionen Euro) eingespielt hat und locker die Marke von 100 Millionen Dollar (73,5 Millionen Euro) knacken wird. (Bang)

Foto: WENN.com