Freitag, 20. Juni 2014, 10:55 Uhr

Channing Tatum: "Ich fresse bis zum Anschlag"

In “22 Jump Street” (startet hierzulande am 31. Juli) spielt Channing Tatum erneut einen witzigen Undercover-Cop – und hatte jede Menge Spaß.

“Sogar einen Mordsspaß”, verriet der vielbeschäftigte Hollywood-Star jetzt im Interview mit ‘TV Movie’. “Jonah Hill und ich haben nur Quatsch gemacht. Wir würden diese Filme noch machen, wenn wir 80 sind.”

Die Top-Form, in der sich Channing im Film präsentiert, ist keineswegs sein Normalzustand. “In den Pausen zwischen zwei Filmen fresse ich bis zum Anschlag”, gesteht der Sexiest Man Alive von 2013. Ungesundes mag er am liebsten. Der Scherzkeks sagte dazu: “Morgens Speck, mittags Kuchen, abends Popcorn.” Eine weitere Schwäche sei der Alkohol, auch wenn er nicht abhängig sei. “Trotzdem trinke ich in den Drehpausen so viel, dass ich fett werde”, sagt der 34-Jährige im TV Movie-Gespräch. “Echt unangenehm.”

Mehr zum Thema Channing Tatum: Die Gattin stiehlt auf dem roten Teppich allen die Show

Vor einem Dreh beginnt der Star dann wieder mit Training und Diät. “Nichts außer Brokkoli und Hühnchen. Entsetzlich, aber es funktioniert.” Für Channing Tatum allerdings keine dauerhafte Lösung: “Ein Leben ohne Zucker macht doch keinen Spaß!”

Foto: WENN.com