Freitag, 20. Juni 2014, 18:45 Uhr

Guido Westerwelle an akuter Leukämie erkrankt

Guido Westerwelle (52), ehemaliger Bundesaußenminister, ist an akuter Leukämie erkrankt.

Das teilte Alexander Vogel, Leiter des Büros der Westerwelle Foundation, heute Nachnmittag auf Facebook mit. In dem Statement heißt es: “Der Gründer der Westerwelle Foundation und ehemalige Bundesaußenminister, Dr. Guido Westerwelle, ist an einer akuten Leukämie erkrankt. Guido Westerwelle befindet sich bereits in medizinischer Behandlung mit dem Ziel einer vollständigen gesundheitlichen Genesung. Wir bitten, auch im Namen von Guido Westerwelle und seiner Familie, von Nachfragen abzusehen. Weitere Auskünfte können nicht gegeben werden.”

Leukämie, die auch als Blutkrebs bezeichnet wird, ist eine Erkrankung des blutbildenden Systems, bei der im Knochenmark vermehrt weiße Blutkörperchen gebildet werden. Sie kann sehr plötzlich auftreten. Zur Behandlung ist eine Chemotherapie nötig. Eine Spende von gesundem Knochenmark ist in vielen Fällen ebenso nötig.

Anfang Juni war Guido Westerwelle noch in der Talkshow von Markus Lanz (siehe Foto) aufgetreten. Auf die Frage “Wioe gehjt es Ihnen?” sagte der FDP-Politiker lächelnd: “Mir geht’s gut – dankeschön.”

Foto: WENN.com