Freitag, 20. Juni 2014, 13:55 Uhr

Peaches Geldof: Das war ihr letztes Interview

Peaches Geldof hat wenige Wochen vor ihrem Tod am 7. April ein bewegendes Interview gegeben, das jetzt veröffentlicht wurde. Die Zeitschrift ‘The Spectator’ hat die ergreifenden Worte der Tochter von Musik-Legende Bob Geldof abgedruckt.

In dem Gespräch mit Autor William Todd Schultz erzählte die 25-jährige, zweifache Mutter von den Schattenseiten ihres berühmten Lebens. Als ob sie es geahnt hätte, erklärte die junge Frau: “Dein Leben, das sagen sie dir immer wieder, sei vorherbestimmt, ‘Ich werde sterben wie meine Mutter, sie wird so enden wie ihre Mutter’.” Paula Yates starb im Jahr 2000 an einer Heroin-Überdosis. Auch über die Droge, die offenbar auch ihr Leben bestimmte, sprach Geldof in dem Interview.

Mehr zum Thema: Peaches Geldof hatte vor ihrem Tod Streit mit ihrem Ehemann

Sie bezeichnete sie als trostlos und sagte: “Alle Heroinabhängigen scheinen denselben inneren Schmerz zu haben.” Von diesem konnten sie auch ihr Ehemann Thomas Cohen und die beiden gemeinsamen kleinen Söhne nicht befreien. “Am schlimmsten ist es, die Hand von jemandem zu schütteln und zu bemerken, dass der andere schon eine feste, vorgefasste Meinung darüber hat, wer du bist. Die kennen dein ganzes Leben! Und du weißt nichts über sie. Das ist ein unheimliches Missverhältnis”, berichtete sie traurig.

Anfang Mai bestätigte die Polizei in Kent/England, dass Heroin im Körper der Toten nachgewiesen wurde und dass die Droge “sehr wahrscheinlich” eine Rolle bei ihrem Tod gespielt hat. Geldof war als Model und Modejournalistin tätig, arbeitete aber auch als Moderatorin. Ihr war es unangenehm, dass die Leute alles über sie wussten, und die Vorurteile, die sie ihr gegenüber hatten, seien das Schlimmste für sie gewesen. (Bang)

Foto: WENN.com