Freitag, 20. Juni 2014, 11:14 Uhr

Von wegen Knöchel: Harrison Ford hat sich das Bein gebrochen

Hollywood-Star Harrison Ford (71) hat sich bei seinem Unfall am ‘Star Wars’-Set das linke Bein gebrochen. Zuvor war nur von einer Verletzung am Knöchel berichtet worden.

“Seine Operation war erfolgreich, und er wird bald eine Reha beginnen”, zitierten mehrere Medien aus einer Stellungnahme seines Managements. Es gehe im gut und er freue sich darauf, wieder zu arbeiten.

Ford hatte sich vor gut einer Woche bei den Dreharbeiten für die neue ‘Star Wars’-Episode verletzt und war in ein Krankenhaus nahe London gebracht worden.

Die Filmproduktion wollte Berichten zufolge den Drehplan zu ändern und die Szenen mit Harrison Ford als Han Solo später drehen. Dazu hieß es: “In den ersten zwei Tagen nach dem Unfall war es schwer, konkret zu planen. Aber jetzt können wir loslegen und einige Szenen vorziehen und andere nach hinten schieben. Das ist kein Weltuntergang.”

Foto: iPhoto Press Agency/WENN.com