Samstag, 21. Juni 2014, 8:30 Uhr

Matt Damon: "Meine Frau hat mir den Spitznamen 'Roter Alarm' gegeben"

Hollywoodstar Matt Damon legt viel wert auf Familienzeit.

Der ‘Monuments Men’-Darsteller zieht mit seiner Frau Luciana Barroso deren Tochter Alexia (15) und die gemeinsamen Töchter Isabella (7), Gia (5) und Stella (3) groß. Nun erzählte er davon, nicht nur ein behutsamer Vater zu sein, sondern dass er manchmal auch etwas überbeschützerisch ist. Im Interview mit der amerikanischen ‘InTouch’ verrät der 43-Jährige: “Ich denke, Zeit mit der Familie zu gestalten, um gemeinsam in den Urlaub zu fahren, ist eine gute Sache. Wir haben schon eine Menge toller Urlaube gemacht, die ich nicht vergessen würde.”

Mehr zum Thema: Matt Damon pfeift darauf, im Mittelpunkt zu stehen

Damons Ehefrau macht häufig Späße darüber, wie sehr er sich um die Töchter sorgt. Er erklärt: “Gut, meine Frau hat mir jetzt den Spitznamen ‘Roter Alarm’ gegeben. Ich neige dazu, etwas überbeschützerisch zu sein mit den Kindern. Manchmal überprüfe ich sogar, ob sie noch atmen.” Bereits seit zehn Jahren sind Damon und die Argentinierin glücklich verheiratet. Er verrät, was das Geheimnis der langwährenden Beziehung ist: “Ich denke, unser Geheimnis ist, dass wir viel reden. Aber ich würde es nicht wagen, da für jemanden anderes zu sprechen.” In die 37-jährige Brünette ist der Hollywoodstar immer noch verliebt und schwärmt: “Sie wird mit dem Alter einfach immer besser.”

Foto: WENN.com