Sonntag, 22. Juni 2014, 12:06 Uhr

Will Smith und Jada Pinkett: Scheidung ist kein Thema mehr

Hollywoodstar Will Smith und Jada Pinkett Smith sollen Berichten zufolge nicht mehr über eine Scheidung sprechen.

Das Power-Paar soll sich Gerüchten zufolge im September 2013 probehalber getrennt haben. Aktuelle Bilder des ‘After Earth’-Stars (45) und seiner 42-jährigen Gattin zeigen jedoch beide glücklich vereint und entspannt am Strand von Hawaii. Anscheinend haben sie sich wieder zusammengerauft.

Ein Insider verrät dem britischen ‘Closer’-Magazin: “Sie haben über eine Scheidung diskutiert und Anwälte konsultiert, aber jetzt haben sie sich entschieden, den Fokus darauf zu legen, ihre Ehe und die Familie so stark wie möglich zu machen. Sie haben realisiert, wie sehr sie einander brauchen.”

Mehr zum Thema: Will Smith bald mit David Beckham vor der Kamera?

Der angebliche Insider vermutet außerdem, dass der Fotoskandal um die gemeinsame 13-jährige Tochter Willow, das Paar wieder näher zusammengebracht hat. Besagtes Instagram-Foto zeigte Willow Smith mit dem ehemaligen ‘Disney’-Star Moisés Arias kuschelnd im Bett. Pikant war, dass der junge Mann bereits 20 Jahre alt und damit sieben Jahre älter als die Smith-Tochter ist. Sogar das Jugendamt in Los Angeles hatte sich daraufhin eingeschaltet. Hierzu meint der Insider weiter: “Jada war bestürzt über den Fotoskandal und Will war die ganze Zeit an ihrer Seite und unterstützte sie.” Mittlerweile sollen die Ermittlungen eingestellt worden sein. Pinkett Smith hatte ihre Tochter verteidigt und gesagt, dass es nichts Sexuelles in diesem Bild zu sehen gebe.

Foto: WENN.com