Samstag, 28. Juni 2014, 10:32 Uhr

Mel B will Familienstreit nicht beenden

Mel B möchte Familienkrieg nicht beilegen. Das ehemalige ‘Spice Girl‘ zog in diesem Jahr zurück von Australien nach Großbritannien, da sie in der aktuellen ‘X Factor’-Staffel einen Jurorenposten übernimmt.

Dennoch ist sie noch nicht bereit, sich mit ihrer entfremdeten Mutter Andrea und Schwester Danielle zu versöhnen. Mel B hatte sich sechs Jahre zuvor von ihrer Familie entfernt, nachdem diese ihren Ehemann, Filmproduzent Stephen Belafonte, als “beherrschend” bezeichnet hatte. Es gab wenig Kontakt zu dem Paar, genauso wie zu schon immer zu Mel Bs Vater, Martin.

Mehr zum Thema: Mel B. geht nie ohne Nähzeug aus dem Haus

Ein angeblicher Insider verrät dem ‘Star’-Magazin: “Mels Familie ist erpicht darauf, die Vergangenheit hinter sich zu lassen – diese Kluft geht schon so lange und sie waren sich früher so nah. Andrea würde es gerne wiedergutmachen, aber Mel ist sich noch nicht sicher, ob sie bereit dafür ist.” Mutter Andrea Brown (58) gratulierte ihrer Tochter im letzten Monat via Twitter zu ihrem 39. Geburtstag. Sie schrieb: “Nach 16 Stunden und 59 Minuten Arbeit, kam ein besonderes, kleines Mädchen an. Für mich noch immer besonders, auch 39 Jahre später. Happy Birthday, Melanie. In Liebe, Mum.” An eine Versöhnung in naher Zukunft glauben Familienangehörige allerdings nicht. Ein Verwandter erklärt: “Eine Aussöhnung wäre in nächster Zeit höchst ungewöhnlich.” (Bang)

Foto: WENN.com