Sonntag, 29. Juni 2014, 12:31 Uhr

Conchita Wurst steht auf dem Trafalgar Square mit Gandalf auf der Bühne

Conchita Wurst, strahlende Gewinnerin des diesjährigen Eurovision Song Contest, hat mit einem Auftritt auf dem Londoner Trafalgar Square ihr Publikum begeistert.

Auf einer kunterbunten Demonstration für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen sang die 25-jährige Österreicherin ‘Rise Like a Phoenix’, den Song, mit dem sie im Mai den Song Contest in Kopenhagen gewonnen hatte. Es war der erste Sieg für Österreich seit 1966.

“Ihr Gesang war makellos”, twitterte ein begeisterter Zuhörer, “Sie sah großartig aus” ein weiterer. Auch die 80er-Jahre Sängerin Samantha Fox und der Schauspieler Ian McKellen (75), der den Zauberer Gandalf in der ‘Herr der Ringe’-Kinoreihe spielt, traten auf. Der bekennende homosexuelle Star sagte in einer Ansprache u.a.: “Conchita wird in die Fußstapfen unserer Vorgänger treten. Es gibt eine lange Tradition der Zügellosigkeit und ein Vertrauen, das Künstler verkörpern und das einen enormen Einfluss hat. Es ebnet den Weg für andere, sie selbst zu sein. Sie hat genau das getan.”

An der Parade ‘Pride in London’ nahmen nach Angaben der Veranstalter 20.000 Menschen teil. Ähnlich wie beim Christopher Street Day zogen sie teils bunt verkleidet durch die Innenstadt und ließen sich auch von Regenschauern nicht am Feiern hindern.

Unter dem Motto “Freiheit zu…”, das jeder für sich selbst ergänzen sollte, demonstrierten sie gegen Homophobie und für eine tolerante Gesellschaft. (dpa/KT)

Mehr zum Thema: Conchita Wurst über ihr erstes Album, Celine Dion und Gaga-Gerüchte

Foto: WENN.com