Sonntag, 29. Juni 2014, 13:55 Uhr

O-Town plaudern hier über ihr Comeback

Die US-Boyband O-Town will es noch einmal wissen und startet mit dem Song ‚Skydive‘ ein neues Kapitel.

Diesmal allerdings ohne Mädchenliebling Ashley Parker, wollen Dan, Trevor, Jacob und Erik erneut die Frauenherzen im Sturm erobern. klatsch-tratsch.de-Reporterin Tari traf die vier Jungs zum Gespräch.

Die letzten zehn Jahre nach der Auflösung der Band hat sich natürlich viel getan. Die vier Jungs sind alle unterschiedliche Wege gegangen. Erik hat sich an einer Solokarriere versucht, Trevor nahm Schauspielunterricht und Dan und Jacob haben die Universität besucht und Abschlüsse in Design und Management. Diese Erfahrungen sehen sie nun als Vorteil.

„Ich denke, wir haben die letzten Jahre alle viele unterschiedliche Dinge gemacht. Jetzt fügen wir alles das, was wir uns einzeln angeeignet haben, zusammen und geben das Gelernte an unsere Fans weiter. Dan z.B. designt all die Grafiken, die mit O-Town zu tun haben und macht das Artwork. Jacob hat durch seinen Business-Management-Abschluss nun unser komplettes Management und die Organisation übernommen. Trevor kümmert sich um unsere Performance und die Live-Shows und ich schreibe an den Songs mit“, so Erik.

Bevor O-Town ihr Comeback in Angriff nahmen, haben sie natürlich auch ihren ehemaligen Bandkollegen Ashley gefragt, doch der lehnte ab. „Ashley und wir vier sind immer noch befreundet, aber eine Reunion wollte er einfach nicht mitmachen, das haben wir natürlich akzeptiert.“

Ein Grund das Comeback deswegen abzublasen gab es jedoch noch: „Am Anfang waren wir natürlich traurig, dann wurden wir nervös, weil wir dachten, das schaffen wir nicht ohne ihn. Aber als wir ins Studio gingen und ‚Skydive‘ aufnahmen, haben wir mitbekommen das wir es sehr wohl ohne ihn hinbekommen.“

Der Grund, warum sich die Band damals getrennt hatte, ist ganz einfach, wie sie jetzt verrieten: Überarbeitung! „Vier Jahren waren wir in der Band, wir waren ausgelaugt und hatten, nachdem die Verträge ausgelaufen waren, endlich die Zeit, mal eine Pause zu nehmen. Wir waren jung, müde und frustriert darüber, das wir einfach nicht die Kontrolle über unsere Karriere hatten, wie wir sie uns gewünscht hätten. Aber jetzt rückblickend kann man natürlich sagen, das wir ohne den Erfolg von früher nicht jetzt hier sitzen würden.“

Zur Zeit arbeitet O-Town noch am letzten Feinschliff für das neue Album, verrieten sie schon vorab einige Details und mit ‚Skydive‘ gibt es einen kleinen Vorgeschmack: „Wir würden sagen, ‚Skydive‘ ist dramatischer als unsere alten O-Town Songs. Natürlich ist es auch ein Popsong, aber es ist eindeutig der erwachsenste Song, den wir jemals aufgenommen und herausgebracht haben. Auch unser Album wird ein Mix aus allen unseren Lieblingsgenres der Musik sein. Wir haben viele Gitarren dabei, starke Stimmen, Dancetracks, natürlich auch Balladen und vor allem zeitgenössische Musik eben.“ (TT)

Fotos: klatsch-tratsch.de, Patrick Hoffmann/WENN.com