Sonntag, 29. Juni 2014, 18:18 Uhr

Robert Pattinson hat in seiner neuen Bleibe nur eine Luftmatratze

Mädchenschwarm und Multimillionär Robert Pattinson ist schwer gestraft – er schläft trotz neuem Zuhause in Hollywood angeblich noch immer nur auf einer Luftmatratze.

Der 28-jährige britische Schauspieler, demnächst in dem Roadmovie ‘The Rover’ (Deutschland-Kinostart noch ungewiß) zu sehen, hatte – wie berichtet – seine Villa in Los Angeles verkauft.

Dazu sagte dem Schweizer ‘Blick’: “Es war wie ein Schloss, mein eigenes kleines Versailles, am Ende aber viel zu gross für mich. Mir wurde klar, dass ich noch nicht alt genug bin, mich mit Hauseigentümer-Problemen wie kaputten Wasserleitungen und solchem Mist abzuplagen.”

Mehr zum Thema Robert Pattinson: “Nein, ich bin nicht manisch-depressiv”

Nach dem Verkauf sei er sechs Monate obdachlos gewesen, berichtete der ‘Twilight’-Star: “Ich habe in Häusern von Leuten gelebt, die gerade nicht in Los Angeles waren. Mittlerweile konnte ich ein Häuschen in den Hollywood Hills finden. Ich habe kaum Möbel. Ein paar Stücke sind noch vom Vormieter. Das einzige, was ich mitgebracht habe, sind Luftmatratzen. Auf denen schlafe ich.”

Pattinson äußerte sich auch zur WM, und verriet das er total fußballbehgeistert ist: “Ich schaue mir fast alle Spiele der Weltmeisterschaft in Brasilien an. Mein Favorit war England. Na ja …”

Foto: WENN.com