Dienstag, 01. Juli 2014, 8:11 Uhr

Cressida Bonas ist offenbar längst über Prinz Harry hinweg

Cressida Bonas denkt nicht über die Trennung von Prinz Harry nach.

Die 25-jährige Blondine, die gerade erst vergnügt beim Glastonbury-Festival beobachtet wurde soll über die Trennung von dem rothaarigen Junggesellen hinweg sein. Ein Insider verrät dem ‘Daily Star’: “Cressida hatte eine fantastische Zeit und sie sah aus, als wäre die Trennung von Harry das Letzte an was sie dachte. Sie lachte, machte Späße mit ihren Freunden und hatte sichtlich Freude daran, sich die Auftritte anzuschauen.” Zum Glück von Bonas war Prinz Harry, trotz Einladung, verhindert und konnte nicht am legendären Festival in Somerset teilnehmen. Seine Südamerikareise war um einen dreitägigen Aufenthalt in Chile verlängert worden. Der Insider meint: “Prinz Harry hatte letztes Jahr in Glastonbury die beste Zeit. Er lagerte alle anderen Veranstaltungen um, um dabei zu sein. Er wurde in diesem Jahr wieder von Veranstalter Michael Eavis eingeladen.”

Mehr zum Thema Cressida Bonas: Prinz Harrys Ex mit erster Filmrolle

Bonas und der 29-jährige Prinz hatten sich im April diesen Jahres nach zweijähriger Beziehung getrennt. Gerüchten zufolge sei dem Adelsspross seine Liebste zu anhänglich gewesen. Dennoch soll die Trennung freundschaftlich verlaufen sein. Ein Insider behauptete damals: “Leider ist es war, sie haben sich getrennt. Aber die Vermutung, der Prinz habe Cressida abgeschossen, weil sie ihm zu anhänglich war, ist weit ab von der Realität. Es war eine sehr freundschaftliche Trennung und sie sind immer noch wie beste Freunde. Sie haben einfach nur beschlossen, getrennte Wege zu gehen.” (Bang)

Foto: WENN.com