Dienstag, 01. Juli 2014, 16:37 Uhr

Larissa Marolt und Oliver Pocher: Das hier ist ihr Einstand als Castingshow-Juroren

Larissa Marolt und Oliver Pocher tun sich – wie berichtet – für die österreichische Show ‘Die große Chance’ zusammen, sie bilden gemeinsam ein Jurorenteam.

Die beiden nennen sich ‘Team Wahnsinn’ und treten mit ihren ausgewählten Kandidaten gegen das ‘Team Weisheit’ an, welches aus Peter Rapp und Petra Frey besteht. Die ‘Dschungelcamp’-Teilnehmerin tut sich mit der Beurteilung der Kandidaten schwerer als man denken würde. “Ich bin ein emphatischer und mitfühlender Mensch … Man muss schon eine gewisse Kälte haben, um jemandem ins Gesicht zu sagen, ‘es war nicht gut, komm nicht wieder'”, gibt die freche Blondine im Gespräch mit ‘oe24.at’ zu.

Das Konzept der Sendung ähnelt dem der deutschen Show ‘Supertalent’. Kandidaten können sich vor der Jury präsentieren, egal mit welcher Darbietung. Die zwei Jurorenteams wählen dann über mehrere Runden jeweils ihren Liebling aus. Die Zuschauer dürfen sich ab September auf viele Sticheleien zwischen Pocher und Marolt freuen. Im Bezug auf den Team-Namen witzelt der Komiker: “Den Namen muss man eigentlich nicht groß erklären. Den Wahnsinn sieht man Larissa ja an.”

Österreich erfolgreichste Talenteshow startet ab 12. September 2014 in die vierte Runde. Sänger, Artisten, Tänzer, Comedians, Jongleure und Zauberer stellen sich der der Jury – und diese hat im Rahmen der Aufzeichnung der fünf Castingshows bereits ihren Dienst angetreten: Neben Pocher und Marolt gehören auch Ösi-Schlagerstar Petra Frey und Ösi-Kultmoderator Peter Rapp dazu.

Die rund 300 Kandidaten, die den Sprung in die Castingshows schaffen, müssen sich vor den Juroren sowie dem anwesenden Saalpublikum beweisen, um den Sprung in die Live-Shows, die ab 17. Oktober 2014 auf dem Programm von ORF eins stehen, zu schaffen. (Bang)

Fotos: ORF/Milenko Badzic