Donnerstag, 03. Juli 2014, 12:11 Uhr

Ed Sheeran landete seine erste Nummer 1 in den USA

Ed Sheeran sichert sich mit seinem neuen Album ‘x’ die Spitze der US-Billboard-Charts.

Der 23-Jährige hat laut ‘Nielsen SoundScan’ allein in Amerika rund 210.000 Exemplare seiner neuen Platte verkauft. Dafür bedankte sich der Singer-Songwriter auch direkt bei seinen Fans via Twitter: “Hatte diese Woche mein erstes #1-Album in Amerika. Danke an alle, die mich unterstützen, das ist unglaublich.” Das Album ist der Nachfolger seiner erfolgreichen Platte ‘+’ von 2011 und enthält unter anderem die Singles ‘Don’t’, ‘One’ und den von Pharrell Williams produzierten Song ‘Sing’. Rick Rubin war als Produzent ebenfalls mit von der Partie.

Mehr zum Thema Ed Sheeran: Sein Image als Normalo ist ihm einige Mühe wert

Auch Platz 2 der Charts wird von einem Briten belegt. Sam Smith verkaufte in den USA mehr als 67.000 Exemplare seiner Platte ‘In The Lonely Hour’. Zwei englische Künstler an der Spitze der US-Charts gab es zuletzt 1993 mit Sting und Eric Clapton. Neben seinen eigenen Songs schreibt Sheeran momentan auch neue Tracks für ‘One Direction’. Dem ‘We Love Pop’-Magazin sagte er: “Ich treffe mich bald mit [dem Chef ihres Plattenlabels] Simon Cowell und spiele ihm ein paar Songs vor.” Er freue sich, dass der Stil der Boyband sich jetzt in eine eher akustische Richtung entwickelt und habe Ideen, die eventuell für sie funktionieren könnten. (Bang)

Foto: WENN.com