Donnerstag, 03. Juli 2014, 16:15 Uhr

Gérard Depardieu will Restaurantkette in Russland eröffnen

Der französische Kinostar Gérard Depardieu (65) will in seiner Wahlheimat Russland eine Restaurantkette namens ‘Gérard’ eröffnen.

“Das erste Lokal startet im Oktober in Moskau, danach hoffe ich auf Filialen in St. Petersburg und Saransk”, sagte der gebürtige Franzose der Moskauer Tageszeitung ‘Komsomolskaja Prawda’ von heute.

Anbieten wolle er «einfache Küche, wie ich sie mag, mit Gerichten aus Russland und Frankreich». Lobende Worte fand der Filmstar erneut für den Kremlchef Wladimir Putin, dem er vertraue und der “alles für Russland tut”. Depardieu hatte Frankreich in einem Steuerstreit den Rücken gekehrt und von Putin Anfang 2012 einen russischen Pass erhalten.

Mehr zum Thema Gerard Depardieu: Strauss-Kahn geht gegen Film über Sex-Affäre vor

Monsieur Depardieu ließ übrigens letzten Berichten zufolge am Samstag eine Premiere bei einem Filmfestival im schottischen Edinburgh sausen, bei der der Franzose eigentlich als Stargast geladen war. Angeblich habe er am zuvor zuviel ins Glas geschaut, behaupten britische Medien. (dpa/KT)

Foto: iPhoto Press Agency/WENN.com